Nackenschmerzen – Migräne – Heuschnupfen – starke Regelblutungen – Fallbeschreibung

Fallbeschreibung -Nackenschmerzen – Migräne – Heuschnupfen – starke Regelblutungen

F., A.  Vorstellung Mai 2011 erstmalig. Klag über Nackenschmerzen, Migräne seit einigen Jahren die sich rasant verschlimmern. Vorrangig seit 2011 sind die Beschwerden schlimmer. Zudem leidet sie an Heuschnupfen wogegen sie Antihistaminika bekommt. Migräne wird vorrangig bei Stress und der Regelblutung schlimmer. Meistens 4-6-Mal im Monat Beschwerden mit Migräne. Wetter kann einen Einfluss haben, äußert sich in einem dumpfen Stirnkopfschmerz. Heuschnupfen Mai bis Juni. Vorrangig Niesen, die Nase ist betroffen. Menstruation, sind starke Blutungen, Bauchschmerzen und Anspannung vor der Blutung.

Zunge ist  rot, gerötete Äste mit roten Punkten, Zungenspitze rot.

Puls ist dünn.

Diagnose Qi Blutschwäche.

Resultat der Therapie: Akupunktur und Kräutertee. Vermehrt das Qi, tonisiert das Blut, stärkt die Milz und nährt das Herz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.