Atemwegserkrankungen (viral oder bakteriell) – zusätzliche Therapiemöglichkeiten aus Sicht der TCM

Wir haben diese Seite ursprünglich als Information für unsere Patienten im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin erstellt mit dem Ziel, diese in die Lage zu versetzen Eigenbehandlungsmethoden anzuwenden – auch für den Fall, dass das Gesundheitswesen durch die Pandemie an seine Grenzen kommt (was offensichtlich und Gott sei dank nicht passiert ist. Wir freuen uns, dass diese Information bei unseren Patienten und darüberhinaus bei vielen Menschen außerhalb von Berlin, die nicht bei uns in Behandlung sind  bei der Bewältigung der aktuellen Situation geholfen hat. Bleiben Sie gesund!

Die folgenden Hinweise umfassen eigene Erfahrungen bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen und berücksichtigen zusätzlich die aktuellen Behandlungsempfehlungen der chinesischen Gesundheitsbehörden zur Behandlung der Covid-19-Erkrankung mit Chinesischer Arzneitherapie. Quellen sind hier die Sonderausgabe CTCA- Newsletters vom 15.3.20 sowie das “HANDBOOK of COVID-19 Prevention and Treatment” von Prof. Tingbo LIANG,  Zhejiang University  China.

Das Team des ZTCIM tcm24.de aus Berlin

Coronainformation aktueller Stand (29.5.2020)

Die Zeit seit dem 4.5.2020 ist bisher reibungslos verlaufen, weder bei Patienten noch bei Mitarbeitern gab es eine Coronainfektion

Ab dem 4.5.2020 steht das gesamte Team wieder vollzählig zu Ihrer Behandlung zur Verfügung !!

Am 20.3.2020  haben wir das Team geteilt in ein Behandlerteam und ein Bereitschaftsteam. Damit ist Ihre Behandlung auch für den Fall sichergestellt, dass ein Mitglied des aktuellen Behandlerteams erkrankt und das Team in Quarantäne muss.

Wir tragen Schutzmasken (Eigen- und Fremdschutz). Und haben die höchstmöglichen Hygienemaßnahmen ergriffen (Hände- und Oberflächendesinfektion etc.)

Wir sind selbstverständlich zu den Ihnen bekannten üblichen Öffnungszeiten von 8.30-19.30 Uhr für Sie da und halten Sie über die weitere Entwicklung an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie auch unsere neuen Beiträge zu ERKÄLTUNGEN (LINK zur WEBSITE) sowie VIRALE ATEMWEGSERKRANKUNGEN incl. Coronavirus (LINK zur WEBSITE) mit umfangreichen Hinweisen zu den Möglichkeiten der Eigen/Selbstbehandlung.

Bei Verdacht auf eine Coronainfektion stellen Sie sich BITTE SOFORT in einer Schwerpunktambulanz in Berlin oder an Ihrem Wohnort vor.

Dr. med. Achim Kürten und Team

Die Erkrankung an COVID‑19 ist sehr gefährlich und bedarf unbedingt einer ärztlichen Diagnose in einem Schwerpunktzentrum. Die folgenden Hinweise ersetzen keine ärztliche Diagnose und keine westliche Therapie. Sie stellen die Möglichkeiten der Behandlung von Atemwegserkrankungen aus Sicht der TCM dar, welche unabhängig von der Art des Erregers angewendet werden können, wenn die entsprechende Symptomkombination vorliegt. Wir teilen die Sicht unserer chinesischen Kollegen, dass daher auch eine Erkrankung, die durch SARS-CoV ausgelöst wird, mit Methoden der Chinesischen Medizin mitbehandelt werden kann und sollte.

Nur eine ärztliche Konsultation, gegebenfalls auch per Videosprechstunde, kann eine bestmögliche Behandlung sicherstellen. Wir stehen unseren Patienten bis zur Bewältigung der Krise in einer 24h Hotline zur Verfügung.

Wir warnen ausdrücklich davor zu versuchen, die hier genannten Kräuter eigenmächtig zu bestellen.
Seriöse Apotheken geben diese Kräuter nur an Patienten ab, die ein Rezept eines entsprechend ausgebildeten Spezialisten vorlegen  können.

Ebenso raten wir ausdrücklich vom Versuch ab diese Kräuter im Internet zu bestellen !!

(Der folgenden Text ist vom 20.3.2020)

Wir bedauern, dass durch die aktuell auftretenden Umstände, Ihre Behandlung als Patient des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin teilweise beeinträchtigt wird.

Wir  sind der Meinung, dass seitens der Bundesregierung und des Landes Berlin mit maximaler und  sinnvoller Vorsicht agiert wird und unterstützen die eingeleiteten Maßnahmen vorbehaltlos, hoffen aber gleichzeitig, dass das Corona-Virus nicht den Schaden anrichten wird, den jetzt viele Menschen befürchten.

Die Chinesische Medizin hat in Ihrer langjährigen Geschichte viele Krankheitsbilder und auch Seuchen erlebt und dagegen effektive Behandlungsmethoden entwickelt. Auch in der Vergangenheit hat es Atemwegserkrankungen/Erkältungserkrankungen mit Symptomen gegeben, die dieser bei SARS-CoV assoziierten Symptomatik ähnlich sind und trotzdem folgenlos abheilen konnten.

Wir sind uns sicher, dass Sie und wir gemeinsam, diese aktuellen Herausforderungen meistern werden.

Die westliche Medizin bietet wichtige lebenserhaltende Maßnahmen, wie die Unterstützung der Atmung und des Kreislaufs, während die TCM sich auf die Behandlung der jeweiligen Syndrome (Kombination von Symptomen)  bzw. auf die  Stärkung der Selbstheilungskräfte konzentriert. Daher ist beides im Sinne einer Integrativen Medizin eine ideale Kombination.

Im Folgenden finden Sie Hinweise zur möglichen Vorgehensweise, inklusive der Anwendung von Eigenbehandlungstechniken, die wir im Erkrankungsfall individuell für Sie und Ihr jeweiliges Beschwerdebild im Rahmen einer VIDEOSPRECHSTUNDE zusammenstellen können.

Lesen Sie sich jetzt alles Folgende am besten mehrmals durch, stellen Sie uns Fragen in der Kommentarfunktion, damit wir den Text ständig verbessern können und das Wichtigste : BLEIBEN SIE GESUND

Therapiemöglichkeiten der Chinesischen und Integrativen Medizin bei Atemwegserkrankungen incl. SARS-CoV

  • Akupunktur
  • Kräutermedizin
  • Ernährungsoptimierung
  • Lebensstilverbesserungen (Meditation)
  • Bewegung (Qi-Gong, Spazieren, Fasziendehnung)
  • Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll (Schwerpunkt Lymphsystem)

Schwerpunkte der Eigenbehandlung

  • Stärkung der Abwehrkräfte z.B. auch mit Methoden nach Kneipp (Güsse)
  • Prävention – Verhaltensänderung (Nießetikette, Abstandsregelung 2 m)
  • Bewegung wie z.B. Qi-Gong oder Spazieren
  • Eigenbehandlung des Fasziensystems mit der Methode nach Typaldos (FDM-Fasziendystorsionsmodell)
  • Behandlung mit Methoden der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin (Akpunktur, Akupressur/Tuina/FDM, Kräutermedizin)

Empfehlungen von Ärzten des Wu Han Krankenhauses China für das Verhalten in der Corona-Krise

  • Tragen von Mundschutzmasken !
  • Einnahme von chinesischen Heilkräutern (siehe spezielle Mischungen bei bestimmten Syndromen)
  • alle 30 min heisses Wasser trinken 
  • 3 mal am Tag auf dem Balkon tief ein- und ausatmen (bei Ausgehverbot) oder Spazierengehen mit Abstandsregelung
  • mit weit geöffneten Mund laut und viel Lachen (Kommentar Dr. Kürten: das steht dort wirklich so)
  • weiße Möhren essen
  • Birnen essen
  • Chin. Bai he, Ying Er, Luo Han Tees trinken.
  • auf (Da Zhui), Bl13, Tai Xi (Ni 3), Da Zhui (Du 14) moxen.

Unser Behandlungsprotokoll Akupunktur bei Atemwegserkrankungen

Akupunktur – Leichte Symptome:

Hauptpunkte : die Lunge stärken

Gb20( Feng Chi) , Di4 ( He Gu) , Lu7 ( Lie Que) , LG14 ( Da Zhui)

Bei Akupressur von Gb 20 sollte das elektrisierende Gefühl (De-Qi)  zu Kopf und Nacken ausstrahlen.

  1. Halsschmerzen :
    Lu 11 ( Shao Shang) blutige Nadelung mittels Dreikantnadel oder Drücken mit dem Stift
  2. Kopfschmerzen :
    Ex-HN 2 ( Tai Yang) , Ex-HN  1 ( Yin Tang)
  3. Verstopfte Nase:
    Di 20 ( Ying Xiang)

Akupunktur – Mittelschwerer Verlauf mit Husten:

Hauptpunkt:

+ Lu 5 ( Chi Ze)

Schröpftherapie auf ges. HWS, BWS Bereich.

Nicht Schröpfen in der Herzgegend.

Akupunktur – Schwerer Verlauf mit Fieber – nur vom Arzt / Therapeuten anzuwenden:

Hauptpunkt: + Di11 ( Qu Chi) + Ohrakupunktur (spezielles jeweils angepasstes Behandlungsschema wird gemessen und vom Arzt / Spezialisten festgelegt)

Prävention mit Akupunktur

allg. Immunssystem stärken / Abwehrkräfte steigern

Mi6 +   Ma36,

Lu7  links  Ni6 rechts bei Männern

Lu7 rechts Ni6 links bei Frauen

Diese Akupunkturpunkte haben wir für Sie zur Eigenbehandlung zusammengestellt. Wir TCM Therapeuten, hier im Zentrum, verwenden eine weitere Vielzahl an Akupunkturpunkten und Kombinationen, einschließlich die der Moxa Behandlung und des Schröpfens.

Behandlungsprotokoll Atemwegserkrankungen nach Syndromen mit chinesischer Kräuterheilkunde

Die Chinesische Medizin verfügt über Kräuterrezepturen, die in China erfolgreich in der Bewältigung der mit Corona in Verbindung gebrachten Infektionskrankheiten eingesetzt wurden.

Selbst die “Nationale Gesundheitskommission“ veröffentlichte kürzlich ein Kapitel, welches spezifisch auf die Behandlung mit TCM, zur Behandlung von COVID-19, hinweist. Das Kapitel umfasst mehrere Kräuterrezepte gegen Fieber, starken Husten, Kurzatmigkeit und Müdigkeit und weist auf die präventiven Aspekte zum Aufbau des Immunsystem hin. In Wuhan wurden eine Vielzahl der dort behandelten Patienten zusätzlich mit Kräutern behandelt.

Die Kräuter können wir Ihnen, im nachgewiesenen Krankheitsfall, individuell für Ihr Beschwerdebild anpassen und unmittelbar zur Verfügung stellen.

Unser Behandlungsstandard in Anlehnung an Kräuter Rezepte aus Wuhan

1) Verdachtsfälle

Symptome: Kraftlosigkeit+Verdauungsbeschwerden

Akupunktur: Ma 36 und Mi 6

Kräuterrezept: Huo xiang zheng qi wan

2) Bestätigte Fälle

Symptome: Kraftlosigkeit+Fieber

Kräuterrezept: Yin qiao san

Basis Rezeptur chinesische Kräuterheilkunde gegen COVID-19

– für-
Leichte Verläufe, mittelgradige oder schwere Verläufe

Symptome: Fieber, Atemnot

Zusätzlich zur Notfallversorgung kann folgendes Basisrezept verwendet werden.

Basisrezeptur: ma huang 9g, zhi gan cao 6g, xing ren 9g, sheng shi gao 15-30g (vorkochen),

gui zhi 9g, ze xie 9g, , zhu ling 9g, bai zhu 9g, fu ling 15g, chai hu 16, huang qin 6g, jiang ban

xia 9g, sheng jiang 9g , zi wan 9g, kuang dong hua 9g, she gan 9g, xi xin 6g, shan yao 12g, zhi

shi 6g, chen pi 6g, huo xiang 9g

Chinesische Kräuterheilkunde unterteilt nach Chinesischer Diagnose

Diagnose: Kälte Feuchtigkeit drückt auf die Lunge-Muster

Symptome: Fieber, Schwäche, Gliederschmerzen am ganzen Körper, Husten, Schleimauswurf, Enge in der Brust, erschwerte Atmung, wenig Appetit, Übelkeit, Erbrechen

Zunge: aufgedunsen, blass, Zahnabdrücke oder blass rote Zunge mit weißem, dickem Belag oder mit weißem dicken Belag

Puls: ru oder hua.

Kräuterrezeptur: (sheng) ma huang, 6g, (sheng) shi gao 15g, xing ren 9g, qiang huo 15g, ting li zi, 15g, guan zhong 9g, di long 15g, xu chang qing 15g, huo xiang 15g, pei lan 9g, cang zhu 15g, yun ling(=fu ling) 45g, (sheng) bai zhu 30g, jiao san xian (shen qu, mai ya, shan zha)je 9g, hou po 15g, (jiao) bing lang 9g, (wei) cao guo 9g, sheng jiang 15g.

Diagnose: Feuchte Hitze sammelt sich in der Lunge-Muster

Symptome: niedriggradiges Fieber oder kein Fieber, leichte Abneigung gegen Kälte, Schwäche, Kopf und Körper schwer und eingeengt, Muskelschmerzen, trockener Husten mit wenig Schleim, Halsschmerzen, Druck auf der Brust, blockiertes Gefühl in der Magengrube, kein Schwitzen oder zögerliches Schwitzen, eventuell Aufstoßen, Übelkeit und Abneigung gegen das Essen, breiiger Stuhl oder klebriger Stuhl mit unvollständiger Entleerung

Zunge: blassrot mit weißem, dickem Belag oder mit dünnem, gelbem Belag

Puls: hua, shu oder ru.

Kräuterrezeptur: bing lang 10g, cao guo 10g, hou po 10g, zhi mu 10g, huang qin 10g,chai hu 10g, chi shao yao 10g lian qiao 15g, qing hao 10g (am Ende der Kochzeit beifügen),cang zhu 10g, da qing ye 10g, (unpräpriertes) gan cao 5g.

Diagnose: Feuchtigkeit Toxine drückt auf die Lunge-Muster

Symptome: Fieber, Husten mit wenig Schleim oder mit gelbem Schleim, Atemenge, gedrückte Atmung, aufgeblähter Bauch, Verstopfung

Zunge: dunkel, rot, aufgedunsen, Zungenbelag gelb, fettig oder gelb, trocken.

Puls: hua, shu oder xuan, hua.

Kräuterrezeptur: (unpräpariertes) ma huang 6g, xing ren 15g, (unpräpariertes) shi gao30g, (unpräpariertes) yi yi ren 30g, ( mao) cang zhu 10g, (guang) huo xiang 15g, qing hao(Herba) 12g, hu zhang 20g, ma bian cao 30g, lu gen (trocken) 30g, ting li zi 15g, (hua) juhong15g, (unpräpariertes) gan cao 10g.

Diagnose: Kälte Feuchtigkeit verstopft die Lunge

Symptome : niedriggradiges Fieber, unangenehmes Hitzegefühl im Körper oder leicht erhöhte Temperatur, trockener Husten, wenig Schleim, Schwäche, Erschöpfung, Druck In der Brust, blockiertes Gefühl in der Magengrube, eventuell Aufstoßen, Erbrechen

Zunge: blass oder blass-rot. Zungenbelag weiß oder weiß-fettig.

Puls: ru.

Kräuterrezeptur: cang zhu 15g, chen pi 10g, hou po 10g, huo xiang 10g, cao guo 6g, (unpräpariertes) mahuang 6g, qiang huo 10g, sheng jiang 10g, bing lang 10g.

Rezepturen bei schweren Krankheitsverläufen

Diagnose: epidemisches Toxin blockiert die Lunge-Muster

Symptome: Fieber, rotes Gesicht, Husten, Schleim gelb, zähflüssig, wenig, eventuell mit Blutspuren, Keuchen, blockierte, enge Atmung, Erschöpfung, Schwäche

Zunge: rot, Zungenbelag gelb, fettig.

Puls: hua, shu.

Kräuterrezeptur:  (unpräpariertes) ma huang 6g, xing ren 9g, (unpräpariertes) shi gao15g, gan cao 3g, huo xiang 10g (am Ende der Kochzeit beifügen), hou po 10g, cang zhu 15g,cao guo 10g, fa ban xia 9g, fu ling 15g, (unpräpariertes) da huang 5g huang qi 10g, ting li zi 10g, chi shao yao 10g.

Diagnose: verbrennendes qi und yin-Muster

Symptome: hohes Fieber, extremer Durst, Keuchen, enge gedrückte blockierte Atmung, Koma, Delirium, eventuell Entstehung von Maculae, ev. Hämoptysen oder Nasenbluten, Spasmen und Krämpfe der Extremitäten.

Zunge: rigide, wenig Belag, oder kein Belag

Puls: chen, xi, shu, oder fu, da und shu.

Kräuterrezeptur: (unpräpariertes) shi gao 30-60g (vorkochen), zhimu 30g, sheng di huang 30-60g, shui niu jiao 30g (vorkochen), chi shao yao 30g, xuan shen30g, lian qiao 15g,mu dan pi 15g, huang lian 6g, zhu ye 12g, ting li zi 15g, sheng gan cao 6g.

Kritische Verläufe

Diagnose: Blockade im Inneren, Erschlaffen im Äußeren-Muster

Symptome: schwere Atmung, keuchende Stoßatmung, braucht technische Beatmungshilfe, halb komatös, agitiert, Schwitzen mit kalten Extremitäten,

Zunge: livid-dunkel, Zungenbelag dick, fettig oder trocken.

Puls: fu, da, wurzellos.

Kräuterrezeptur: ren shen 15g, hei shun pian (=hei fu zi) 10g, (vorkochen), shan zhu yu15g, intubieren mit su he xiang-Pille oder mit an gong niu huang wan.

Erholungsphase nach Atemwegserkrankungen

Lunge, Milz Leere-Muster

Symptome: Kurzatmigkeit, Schwäche, Erschöpfung, wenig Appetit, Aufstoßen, Übelkeit, Völlegefühl, Blähungen, wenig Stuhldrang, breiiger Stuhl

Zunge: blass, aufgedunsen, Zungenbelag weiss, fett.

Kräuterrezeptur: fa ban xia 9g, chen pi 10g, dang shen 15g, (jiu) huang qi 30g, (chao)bai zhu 10g, fu ling 15g, huo xiang 10g, sha ren 6g (am Ende der Kochzeit beifügen), gan cao6g.

Qi und yin Leere-Muster

Symptome: geschwächt, kurzatmig, trockener Mund, durstig, unruhig, eventuell Palpitationen, viel Schwitzen, wenig Appetit, niedriggradiges Fieber oder kein Fieber, trockener Husten, wenig Schleim.

Zunge: trocken, wenig Flüssigkeiten

Puls: xi oder xu, kraftlos.

Kräuterrezeptur: nan sha shen 10g, bei sha shen 10g, mai men dong 15g, xi yang shen 6g, wu wei zi 6g, (unpräpariertes) shi gao 15g, dan zhu ye 10g, sang ye 10g, lu gen 15g, dan shen 15g, (unpräpariertes) gan cao 6g.

Empfehlungen zur Immunstärkung und zusätzliche Eigenbehandlung

Ein momentan wichtiger Behandlungsschwerpunkt ist die Eigenbehandlung. Wir werden Ihnen Wissen vermitteln, was Sie selbst für die Stärkung Ihres Immunsystems tun können.  Ein Aspekt, den Sie selber positiv beeinflussen können, ist Ihr Lebensstil. Schon die alten chinesischen Ärzte wussten über seine  große Bedeutung. Hier ein kleiner Einblick zu Faktoren, welche Ihr Immunsystem stärken können:

  • Genügend Schlaf
  • Wechselduschen
  • frische Luft
  • gesunde Ernährung
  • ausreichend Trinken
  • Hühnerbrühe/Knochenbrühe Immunsystem/Darm
  • lauwarmes Wasser mit Zitrone – gleich am morgen -> aktiviert die Darmtätigkeit, zudem ist Zitrone reich an Vitaminen und Enzymen und somit basisch
  • warmer Frühstücksbrei / Hirsebrei
  • erhöhte Flüssigkeitszufuhr 2-3 Liter

Was wir jetzt in den nächsten Tagen noch für Sie tun werden:

Damit Sie sich über die Möglichkeiten der Selbstbehandlung informieren bzw. wir Ihnen zeigen, was Sie selber tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken, empfehlen wir unser Video zum Thema Erkältungen auf unserer Webseite anzusehen.

Sie zeigt viele uns bekannte Methoden, um eine Infektion der Atemwege schnellstmöglich zu überwinden. Auch werden Sie mit uns einige wichtige Akupunkturpunkte selber lokalisieren und stimulieren lernen (hier auf dieser Seite).

Wir werden Ihnen zeigen, wie auch Sie Kräuter zu Hause zubereiten können und wie Sie durch Intervall Fasten/Fasten Ihr Immunsystem stärken können.

Das schließt natürlich auch die Wichtigkeit der Diätetik mit ein und den engen Zusammenhang zum gesunden Darm.

Damit Sie gut und gesund durch diese herausfordernde Zeit kommen, möchten wir Sie auch durch Übungen aus dem Mentaltraining unterstützen.

Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, damit wir Sie auf dem Laufenden halten können, wenn wir die Seite erweitern.

Wir stehen Ihnen für Rückfragen / Fragen / Anregungen in der nächsten Zeit über das Kontaktformular des Zentrums zur Verfügung. Telefonische Fragen können wir zur Zeit aus Kapazitätsgründen AUSSCHLIEßLICH DEN PATIENTEN DES ZENTRUMS beantworten.

Bleiben Sie gesund

Das TEAM des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin