Arthrose– naturheilkundliche Behandlung – Was kann ich selber tun? Was werden wir für Sie tun?

Arthrose mit Chinesischer Medizin und Naturheilkunde erfolgreich behandeln

Vorgehensweise in der Behandlung von Arthrose / Arthralgien / Gelenkbeschwerden / Gelenkschmerzen mit Traditioneller Chinesischer und Integrativer Medizin

„Jede Bewegung ist eine Qual …“,so beschreiben häufig die  Betroffenen die Gelenkbeschwerden, die durch ganz unterschiedliche Faktoren hervorgerufen werden können. Die Schmerzen begleiten sie auf Schritt und Tritt. Manchmal treten diese aus heiterem Himmel auf. An einen normalen Alltag und an Lebensfreude ist nicht mehr zu denken. Geht es Ihnen manchmal auch so?

Mein Arzt sagt ich habe Arthrose. Werde ich mich jemals wieder schmerzfrei bewegen können?

Schmerzen in Gelenken kommen häufig vor. Fast jeder Mensch leidet im Laufe seines Lebens daran, schon Kinder können betroffen sein.

  • stechende Schmerzen in den Gelenken z.B. von Knie, Hüfte, Ellenbogen, Schultern, Handgelenken, Fingern oder Zehen in Ruhe und bei Bewegung
  • Gehen und Stehen verstärken die Gelenkbeschwerden (Arthrosebeschwerden)
  • Sitzen und Liegen lindern die Gelenkbeschwerden
  • die ersten Schritte/Bewegungen nach einer Ruhepause oder nach dem Schlafen verursachen sehr starke Schmerzen

In diesem Fall sollten Sie sich untersuchen lassen. Durch Abtasten von Druckpunkten, Untersuchung von Muskelketten und einer gründlichen Erfassung der Beschwerdehistorie lässt sich der Ausgangspunkt der Gelenkbeschwerden lokalisieren – es ist nämlich in den seltensten Fällen das Gelenk selber. Eine Röntgenaufnahme/MRT kann bei sehr starken Beschwerden sinnvoll sein und zeigt Störungen im Bereich der betroffenen Gelenke an Sehnenapparat oder am Knorpel, die  eine Mitursache für dieses Krankheitsbild sein können.

KNIESCHMERZEN – HÜFTSCHMERZEN – SCHULTER- UND ELLENBOGENSCHMERZEN – ARTHROSE / ARTHRALGIEN / GELENKBESCHWERDEN/ GELENKSCHMERZEN – INTEGRATIVE BEHANDLUNG IN BERLIN

Ying Zeng, Ärztin im Zentrum seit 2004

Jeder Mensch hat, wenn er zu uns kommt,  ein individuelles Beschwerdebild z.B. eine sogenannte Arthrose, das einzigartig ist wie er selbst. Daher wird jeder Mensch ganz individuell behandelt – bestmöglich – schnellstmöglich  – nachhaltig . Im Folgenden daher „bestmöglich“ eine allgemeine Übersicht.

Am Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin werden seit 2001 Menschen mithilfe der verschiedenen Methoden der Integrativen Medizin wie Akupunktur („chinesisch“, „französisch“, „japanisch“), Microsystemakupunktur, Distale Nadel Akupunktur (DNA) in vielen Fällen erfolgreich behandelt. Jede Art von Schmerzen z.B. bei Arthrose, Rheuma oder anderen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen kann damit behandelt werden. Bei den meisten Menschen ist es sinnvoll weitere Methoden zu kombinieren. Dabei werden die Ursachen der Beschwerden, nicht nur das Symptom Schmerz, behandelt. Die Wirkung der Methode geht also weit über die Wirkung eines Schmerzmittels hinaus.

Die Behandlung von Schmerzen z.B. durch Arthrose der unterschiedlichen Gelenke (Schultergelenk, Ellenbogen, Kniegelenk – Gonarthrose, Hüfte – Hüftgelenk – Coxarthrose, Daumengrundgelenk – Rhizarthrose etc.) ist daher, wenn die ideale Kombination von Methoden verwendet wird, komplex jedoch sehr erfolgreich.

WIE ENTSTEHT EINE ARTHROSE?

Unsere Füße und unsere Wirbelsäule müssen im Lauf des Lebens eine Menge ertragen: unser gesamtes Körpergewicht. Laufen, Gehen und Stehen belasten den gesamten Gelenkapparat. Kein Problem – darauf ist unser Körper einstellt. Kommt es jedoch durch Fehlhaltungen zu einer ungleichmäßigen Belastung des Gesamtsystem Mensch, entstehen dort wo die Sehnen bzw.  Muskeln an den Gelenken ansetzen Störungen und starke Überlastungen des Knorpel bzw. Bindegewebes/Sehnen in diesen Bereichen. Der Körper reagiert und ändert den Spannungszustand des Muskel-Sehnensystems in diesem Bereich. Teilweise entstehen sogar Kalkeinlagerungen, um den Schaden zu beseitigen und die belastete Gelenkfläche zu vergrößern. Es entstehen Anbauten an den Gelenke, die dann zu einer Bewegungseinschränkung  führen und Schmerzen verursachen können.  Zunächst bleibt dieser Zusammenhang unerkannt, bei längerem Bestehen entstehen weitere Schmerz-Symptome an anderen Bereichen des Körpers. Um bestehende Beschwerden zu verringern oder Wohlbefinden wiederzuerlangen kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular unten auf dieser Seite.

WAS TUN GEGEN DIE GELENKSCHMERZEN?

Gelenkschmerzen sind eigentlich keine Krankheit, sondern ein Symptom, das entsteht, weil der Körper in eine Balance kommen möchte  und im Grunde ein Phänomen der Selbstheilung. Ihr Körper ist aus dem Gleichgewicht geraten, die Schmerzen im Gelenk sind ein Ausdruck für eine oft tiefer liegende Störung.

Eine Behandlung, die nur darauf abzielt, den Gelenkschmerz„weg zu bekommen“, ist darum selten erfolgreich und oft sogar bedenklich. Dazu zählen besonders  invasive Eingriffe mit Injektionen in Gelenke oder sogar Operationen an den Gelenken. Viel besser ist es, den gesamten Körper zu betrachten und die Selbstheilungskräfte wieder anzuregen.

Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin befindet sich im katholischen St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, einem Krankenhaus des Alexianerordens und Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Meinungen über unsere Behandlung *

Ich kann das Zentrum, Dr. Kürten und alle MitarbeiterInnen sehr empfehlen. Bei verschiedensten medizinischen Problemen oder Hinweisen zu Ernährung etc. werden immer individuelle Lösungen gefunden, die den ganzen Menschen im Blick haben und über einen in jeder Hinsicht zum Nachdenken anregen.

Jan Sprick

Ich habe mich mehrfach von Herrn Dr. Kürten behandeln lassen. Besonders hat mich die diagnostische Kompetenz von Herrn Kürten beeindruckt. Er kann mir oft ansehen, wo es weh tut. Dann langt er sehr beherzt zu, seine manuellen Fähigkeiten sind besonders ausgeprägt, manchmal sind es wirklich kleine Wunder, die er mit seiner FDM-Methode vollbringt. Auch ist er ein sehr einfühlsamer Akkupunkteur- so habe ich das noch nirgends erlebt. Auch seine menschliche Zuwendung empfinde ich immer als besonders wohltuend. Weiter so!

Karsten Volckmer

Jetzt ist es doch an der Zeit, dass auch ich mich hier mit meinen Erfahrungen verewige. Nie zuvor bin ich einem Arzt begegnet, der mir so schnell und unkompliziert geholfen hat. Egal, mit welchen Beschwerden ich gekommen bin, immer erfuhr ich eine sofort heilende Behandlung. Sämtliche Therapeuten und und das Empfangspersonal sind super nett und zuvorkommend. Wenn dann der behandelnde Arzt auch noch eine rheinische Frohnatur ist, ist das natürlich noch schöner. Herzlichen Dank, lieber Dr. Kürten, für Ihre medizinische Hilfe und Ihren Humor!!!

Klaus Häger

* Unabhängige Bewertungsplattform wie Google, Yelp

Erweiterte Behandlungsstrategie

Die Erweiterung der Behandlungsstrategie erfolgt mittels chinesischer Kräuterheilkunde / Arzneimitteltherapie (bei Schmerz ist diese  stauungs- und schmerzlösend),  manuellen Techniken wie  Tuina / FDM / Osteopathie (direkte Wirkung auf das Faszien- und Bindegewebssystem)  und modernen High-Tech-Methoden wie der MaRhyThe  (Matrix-Rhythmus-Therapie – die Stoffwechsel und Regenerationsfähigkeit auf  Zellebene wird verbessert) oder der Applied Kinesiology in Kombination mit dem MATRIX Driver (Entwicklung der Universität Potsdam -Prof. Dr. rer. nat. Frank Bittmann).

EINSCHUB : Wenn Sie sich umfassend zu Akupunktur informieren möchten, lesen Sie bitte auf der Informationsseite über Akupunktur weiter. Wenn Sie wissen möchten welche  anderen Krankheitsbilder noch mit oft gutem Erfolg bei uns behandelt werden können und „Fallbeschreibungen“ zu den verschiedenen Erkrankungen lesen möchten, schauen Sie bitte unter behandelbare Erkrankungen – und Fallbeschreibungen. Wenn Sie ein Beschwerdebild nicht finden, schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Wir beraten Sie dann gerne zu den Möglichkeiten bei uns oder bei anderen Kollegen.

Die oben bereits erwähnten Methoden werden ganz individuell ergänzt durch Qi-Gongdie Chinesische Ernährungslehre nach den 5 Wandlungsphasen, sowie eine Vielzahl von Methoden zur Selbst- und Eigenbehandlung (Methoden des Inneren Dialoges, Autonomes Verhalten, Differenzierung von Sozialzeit, Arbeitszeit, Eigenzeit etc.) und den Patientengruppen (Hartwig Marx-Gruppen) in denen über 1000 Menschen schon die Methoden der Verbesserung der emotionalen Autonomie erlernt haben und dadurch erfolgreicher in Mann-Frau Beziehungen / Sozialzeit und Arbeitswelt leben können.

Ursachen und Arthrosebehandlung nach Traditioneller Chinesischer und Integrativer Medizin

Nach der Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM) sind alle Teile des Körpers durch Leitbahnen, die Meridiane, energetisch miteinander verbunden. Tritt entlang einer dieser Leitbahnen eine Störung auf, kann sich diese auch an einer anderen Stelle des Körpers als Symptom zeigen. Die Ursache für Gelenkschmerzen kann also, muss aber nicht im Gelenk selber liegen:

  • Arbeitsplatz mit falsch eingestellter Tisch,- und Stuhlhöhe
  • Schlafplatz verursacht die Beschwerden durch Matratze oder Kopfkissen, die nicht passen
  • Fußfehlstellung, auch durch falsches Schuhwerk, die über die Muskulatur auf den Nacken wirkt
  • Verkürzung der Nackenmuskulatur bzw. Rückenmuskulatur
  • Blockaden im Bereich der Hüften, der Lendenwirbelsäule oder des Iliosakralgelenks
  • verschobene Wirbel nicht nur im Bereich der Lendenwirbel
  • Störfelder im Bereich der Zähne, (wurzelbehandelte Zähne und unerkannte Entzündungen
  • Operationsnarben oder frühere Verletzungen /Unfälle

Gelenkschmerzen lassen sich sehr wirkungsvoll mit den Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) behandeln. Besonders bewährt hat sich dabei die Akupunktur und Kräutertherapie. Sie bringt den gestörten Qifluß im Körper wieder zurück in ein gesundes Gleichgewicht. Blockaden und Störungen werden beseitigt. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte können wieder wirken. Die Schmerzen im Gelenkbereich lösen sich auf.

Arthrosebehandlung in Berlin am Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin

  • Erfahrene Therapeuten aus China und Deutschland mit zusammen über 100 Jahren Behandlungserfahrung

  • Genaue Analyse der zum Beschwerdebild beitragenden Faktoren anhand von Checklisten (unser Wissens + unsere Erfahrung)

  • Jede Behandlung wird individuell auf Ihr Beschwerdebild und die dahinter liegen Ursachen abgestimmt.

  • Über 20000 Patienten wurden seit 2001 in der regulären und über 3000 Patienten in der kostenfreien Franziskussprechstunde in Kooperation mit der Caritas behandelt

  • In vielen Fällen ist schon nach wenigen Sitzungen ein deutliches und dauerhaftes Nachlassen der Beschwerden spürbar. Sie können wieder beschwerdefrei das Leben genießen.

Die Zähne, der Kiefer und das Knie

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Methoden analysiert der behandelnde Therapeut den Zahnstatus (gab es Wurzelbehandlungen, welche Zahnmetalle kommen vor, gibt es Amalgam, finden sich Kronen oder sonstige Füllungen) und die Gesundheit des Kiefers (chronische oft unerkannte, weil im normalen Röntgenbild schlecht zu erkennende und meist beschwerdefreie Entzündungen der Zahnwurzeln und des Kiefers (nach Wurzelresektion ohne Schmerzempfinden) sowie Kieferfehlstellungen).

Beweglichkeit und Statik der Wirbelsäule (Blockierungen im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule haben oftmals einen negativen Effekt auf die Achse des Kniegelenks, dieses gerät aus der Linie mit der Folge einer Fehlbelastung des Kniegelenks und Überlastung des Knorpels in bestimmten Bereichen).

Bei Hinweisen auf die Beteiligung des Zahn- / Zahnhalteapparates erfolgt eine weitere Diagnostik z.B. Röntgenaufnahme der Zähne (OPG/DVT) und Muskeltests (Applied Kinesiology ) zur exakten Identifizierung des betroffenen und beschwerdeverstärkenden Zahnes bzw. der Zähne . Damit wird sichergestellt, das die Ursachenfindung für die bestehenden Beschwerden möglichst umfassend ist.

Seltene ungewöhnliche Mit-Ursachen

In seltenen Fällen müssen umweltmedizinische Untersuchungen durchgeführt werden, weil starke Belastungen durch die Arbeitsumgebung oder die Wohnung (Holzschutzmittel, Formaldehyd etc., Z.n. Dachstuhlausbau oder Renovierung und Schädlingsbekämpfung) bestehen, die bestimmte Beschwerdebilder mitverursachen können.

Videoaufnahmen

In verschiedenen Fernsehsendungen, Vorträgen und Seminaren wurde von Mitarbeitern des Zentrums bereits die erfolgreiche Anwendung der genannten Methoden gezeigt. Im Folgenden finden Sie Links zu den Videos von Hauptsache Gesund zu MaRhyThe nach Randoll.

  • Ein Video der Sendung ‘Hauptsache gesund’ vom 10.10.13 zu Behandlungsmöglichkeiten von Beschwerden / Schmerzen der Hüfte ohne OP finden Sie hier.
  • Eine Erläuterung der MaRhyThe  – Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll, wie wir sie auch bei uns anwenden, hier.
  • Ein Anwendungsbeispiel für die Matrix-Rhythmus-Therapie aus der Sendung Hauptsache gesund vom 10.10.13 beim MDR finden Sie hier.

Hier finden Sie die Übersichtsgrafik zur Ernährung bei Rheuma / Arthrose aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die PDFs zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern erhalten unsere Patienten auf Wunsch im Rahmen der Behandlungen.

Zentrum für Traditionelle Chinesische
und Integrative Medizin Berlin
Große Hamburger Str. 5-11
10115 Berlin

Bitte jetzt unten ins Kontaktformular
eintragen, um weitere Informationen oder einen Termin zu erhalten

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden

Ihr Anteil durch Verhaltens- und Ernährungsänderung
Unser Anteil durch Anwendung der Methoden im Zentrum

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr Wohlbefinden!

Mit * gekennzeichnete Felder bitte unbedingt ausfüllen, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.

Wie lautet Ihr Nachname:*

Wie lautet Ihr Vorname:*

Anrede:*

Straße und Haus-Nr:*

Postleitzahl/PLZ*

Wohnort:*

Wie lautet Ihre Handynummer (wichtig wegen Erreichbarkeit) / Telefonnummer:*

Zu welcher Zeit sind Sie am besten über Handy bzw. Telefon erreichbar? *

Wie lautet Ihre E-Mail Adresse:*

Beschreiben Sie hier möglichst ausführlich Ihre Symptome/Beschwerden bzw. stellen Sie Ihre Fragen: *

Haben Sie schon einen Terminwunsch? Hier bitte 1 - 3 gewünschte Termine mit Datum und "Uhrzeiten" in der aktuellen Woche sowie in den beiden folgenden Wochen angeben ? *

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten im Rahmen der Kontaktanfrage laut Datenschutzerklärung verarbeitet und gespeichert werden. Datenschutzerklärung anzeigen

Sicherheitsabfrage - Bitte geben Sie die untenstehende 4-stellige Zeichenfolge in das darunter stehende Feld ein!

captcha