ARTHROSE / ARTHRALGIEN / GELENKBESCHWERDEN/ GELENKSCHMERZEN (SCHULTER, ELLENBOGEN, HÜFTE, KNIE ETC.) – INTEGRATIVE BEHANDLUNG IN BERLIN

Vorgehensweise in der Behandlung von Arthrose / Arthralgien / Gelenkbeschwerden / Gelenkschmerzen mit Traditioneller Chinesischer und Integrativer Medizin

Ying Zeng, Ärztin im Zentrum seit 2004

Jeder Mensch hat, wenn er zu uns kommt,  ein individuelles Beschwerdebild z.B. eine sogenannte Arthrose, das einzigartig ist wie er selbst. Daher wird jeder Mensch ganz individuell behandelt – bestmöglich – schnellstmöglich  – nachhaltig . Im Folgenden daher „bestmöglich“ eine allgemeine Übersicht.

Am Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin werden seit 2001 Menschen mithilfe der verschiedenen Methoden der Integrativen Medizin wie Akupunktur („chinesisch“, „französisch“, „japanisch“), Microsystemakupunktur, Distale Nadel Akupunktur (DNA) in vielen Fällen erfolgreich behandelt. Jede Art von Schmerzen z.B. bei Arthrose, Rheuma oder anderen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen kann damit behandelt werden. Bei den meisten Menschen ist es sinnvoll weitere Methoden zu kombinieren. Dabei werden die Ursachen der Beschwerden, nicht nur das Symptom Schmerz, behandelt. Die Wirkung der Methode geht also weit über die Wirkung eines Schmerzmittels hinaus.

Die Behandlung von Schmerzen z.B. durch Arthrose der unterschiedlichen Gelenke (Schultergelenk, Ellenbogen, Kniegelenk – Gonarthrose, Hüfte – Hüftgelenk – Coxarthrose, Daumengrundgelenk – Rhizarthrose etc.) ist daher, wenn die ideale Kombination von Methoden verwendet wird, komplex jedoch sehr erfolgreich.

Erweiterte Behandlungsstrategie

Die Erweiterung der Behandlungsstrategie erfolgt mittels chinesischer Kräuterheilkunde / Arzneimitteltherapie (bei Schmerz ist diese  stauungs- und schmerzlösend),  manuellen Techniken wie  Tuina / FDM / Osteopathie (direkte Wirkung auf das Faszien- und Bindegewebssystem)  und modernen High-Tech-Methoden wie der MaRhyThe  (Matrix-Rhythmus-Therapie – die Stoffwechsel und Regenerationsfähigkeit auf  Zellebene wird verbessert) oder der Applied Kinesiology in Kombination mit dem MATRIX Driver (Entwicklung der Universität Potsdam -Prof. Dr. rer. nat. Frank Bittmann).

EINSCHUB : Wenn Sie sich umfassend zu Akupunktur informieren möchten, lesen Sie bitte auf der Informationsseite über Akupunktur weiter. Wenn Sie wissen möchten welche  anderen Krankheitsbilder noch mit oft gutem Erfolg bei uns behandelt werden können und „Fallbeschreibungen“ zu den verschiedenen Erkrankungen lesen möchten, schauen Sie bitte unter behandelbare Erkrankungen – und Fallbeschreibungen. Wenn Sie ein Beschwerdebild nicht finden, schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Wir beraten Sie dann gerne zu den Möglichkeiten bei uns oder bei anderen Kollegen.

Die oben bereits erwähnten Methoden werden ganz individuell ergänzt durch Qi-Gongdie Chinesische Ernährungslehre nach den 5 Wandlungsphasen, sowie eine Vielzahl von Methoden zur Selbst- und Eigenbehandlung (Methoden des Inneren Dialoges, Autonomes Verhalten, Differenzierung von Sozialzeit, Arbeitszeit, Eigenzeit etc.) und den Patientengruppen (Hartwig Marx-Gruppen) in denen über 1000 Menschen schon die Methoden der Verbesserung der emotionalen Autonomie erlernt haben und dadurch erfolgreicher in Mann-Frau Beziehungen / Sozialzeit und Arbeitswelt leben können.

Erweiterte Behandlungsstrategie

zur Linderung von Beschwerden bei Rheuma, Arthrose, Muskel-, und Gelenkbeschwerden etc. beitragen können.

Was noch wichtig ist

Die integrative Behandlung der verschiedenen Formen der Arthrose kann ergänzend zur „Schulmedizin“  oder als eigenständige Methodenkombination angewandt werden. Meist beginnt die Therapie erst dann, wenn die konventionellen  „schulmedizinischen“ Methoden in der Wirkung nicht ausreichen.  Dabei kommen die verschiedenen Arten der Diagnostik und Therapie (siehe Hauptmenue bei Chinesischer Medizin und Integrativer Medizin) zum Einsatz.

EINSCHUB: Am Ende der Seite finden Sie eine Übersichtsgrafik über die Behandlung von Rheuma/Arthrose aus Sicht der TCM. Weitere Informationen auch auf unserer virtuellen Internetausstellung www.tcm-ausstellung.de.

Die Zähne und der Kiefer und Knie

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Methoden analysiert der behandelnde Therapeut den Zahnstatus (gab es Wurzelbehandlungen, welche Zahnmetalle kommen vor, gibt es Amalgam, finden sich Kronen oder sonstige Füllungen) und die Gesundheit des Kiefers (chronische oft unerkannte, weil im normalen Röntgenbild schlecht zu erkennende und meist beschwerdefreie Entzündungen der Zahnwurzeln und des Kiefers (nach Wurzelresektion ohne Schmerzempfinden) sowie Kieferfehlstellungen).

Beweglichkeit und Statik der Wirbelsäule (Blockierungen im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule haben oftmals einen negativen Effekt auf die Achse des Kniegelenks, dieses gerät aus der Linie mit der Folge einer Fehlbelastung des Kniegelenks und Überlastung des Knorpels in bestimmten Bereichen).

Bei Hinweisen auf die Beteiligung des Zahn- / Zahnhalteapparates erfolgt eine weitere Diagnostik z.B. Röntgenaufnahme der Zähne (OPG/DVT) und Muskeltests (Applied Kinesiology ) zur exakten Identifizierung des betroffenen und beschwerdeverstärkenden Zahnes bzw. der Zähne . Damit wird sichergestellt, das die Ursachenfindung für die bestehenden Beschwerden möglichst umfassend ist.

Seltene ungewöhnliche Mit-Ursachen

In seltenen Fällen müssen umweltmedizinische Untersuchungen durchgeführt werden, weil starke Belastungen durch die Arbeitsumgebung oder die Wohnung (Holzschutzmittel, Formaldehyd etc., Z.n. Dachstuhlausbau oder Renovierung und Schädlingsbekämpfung) bestehen, die bestimmte Beschwerdebilder mitverursachen können.

Videoaufnahmen

In verschiedenen Fernsehsendungen, Vorträgen und Seminaren wurde von Mitarbeitern des Zentrums bereits die erfolgreiche Anwendung der genannten Methoden gezeigt. Im Folgenden finden Sie Links zu den Videos von Hauptsache Gesund zu MaRhyThe nach Randoll.

  • Ein Video der Sendung ‘Hauptsache gesund’ vom 10.10.13 zu Behandlungsmöglichkeiten von Beschwerden / Schmerzen der Hüfte ohne OP finden Sie hier.
  • Eine Erläuterung der MaRhyThe  – Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll, wie wir sie auch bei uns anwenden, hier.
  • Ein Anwendungsbeispiel für die Matrix-Rhythmus-Therapie aus der Sendung Hauptsache gesund vom 10.10.13 beim MDR finden Sie hier.

Hier finden Sie die Übersichtsgrafik zur Ernährung bei Rheuma / Arthrose aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die PDFs zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern erhalten unsere Patienten auf Wunsch im Rahmen der Behandlungen.