Stirnkopfschmerz – Zystits – Blasenentzündung – Fallbeschreibung

Fallbeschreibung – Stirnkopfschmerz – Zystitis – Blasenentzündung

Frau F., D. stellte sich im März 2011 erstmals im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin vor. In der Anamnese Zystitis 1990, Osteoporose 1998, diverse Knochenbrüche, tränendes Auge rechts 2010, Magengeschwür 2001 mit Helicobacter-Infektion, Hallux Valgus-OP links 2009, Zahnkronen im Oberkiefer 2011. Während der Schwangerschaft 1963 eine Hepatitis A, bei der Pat. besteht langjährig eine Blasenentzündung (Zystitis) sowie Stirnkopfschmerz. Aus diesem Grunde sucht sie uns auf. Als Medikamente wird eingenommen: Vitamin D von der Firma Hevert sowie Injektionen mit Bonvicea zur Osteoporoseprophylaxe.

Zunge: dunkelrot, Zahnabdrücke

Puls:  dünn

Chinesische Diagnose:  Feuchte Hitze in der Blase, Nierenenergie schwach.

Therapie mit Akupunktur zur Stärkung der Nierenenergie (Entzündung durch feuchte Hitze) sowie als Kräutertee Ba Zhen San und Zhi Bai Qi Huang Yao.

Resultat der Therapie: Nach 2 Wochen keine Reizblase mehr, kein Harndruck mehr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.