Rückenschmerzen Behandlung in Berlin

Rückenschmerzen Berlin naturheilkundlich behandeln plus Selbstbehandlung / Eigenbehandlung

Britta Engert, TCM-Therapeutin

„Fast jede Art von sogenannten Rückenschmerzen ist mit Methoden der Integrativen Chinesischen Medizin gut behandelbar.“ Zitat Hans-Dieter Bach, Teltge bei Münster 2001

Die Behandlung von Beschwerden, die unter der allgemeinen Begrifflichkeit “ Rückenschmerzen, Hexenschuss etc.“ bekannt sind, umfasst eine Vielzahl von Beschwerdebildern, die nach den Methoden der Naturheilkunde / Integrativen Medizin erkannt und klassifiziert werden können und – noch viel  wichtiger – auch nachhaltig behandelt werden können.

Bitte diese Seite und das Video in Ruhe lesen/anschauen – dann  bitte Fragen stellen oder Terminwunsch mitteilen. Bitte schauen Sie auch weitere Infomationen zu Rückenschmerzen auf unserem Youtubekanal und zu Rückenschmerzen auf unserer Facebookseite an.

Was können Sie von uns erwarten, wenn Sie Rückenschmerzen haben ?

Wir setzen unser gesamtes Wissen und unsere Erfahrung als Team ein (zusammen haben wir über 100 Jahre Therapieerfahrung), um Ihnen zunächst beim Erreichen von Beschwerdefreiheit und danach beim Erlangen von Wohlbefinden zu helfen. Dabei nutzen wir unterschiedliche teilweise auch sehr ungewöhnliche Methoden. Wir vertrauen unserer Wahrnehmung (Sehen, Tasten, Riechen etc.) und unserem Wissen. Wir suchen nicht nach Erklärungen und Ursachen für die Beschwerden, sondern wir finden stattdessen den Weg zurück zu Gesundheit und Wohlbefinden. Wir werden wertschätzend mit Ihrer Zeit umgehen und bestmöglich und schnellstmöglich arbeiten, um ein nachhaltiges Ergebnis zu erreichen.

Was wir uns von Ihnen wünschen

Wir sind uns fremd. Deshalb ertragen Sie ihr Misstrauen. Sie haben noch keine schlechte Erfahrung mit uns gemacht, aber auch keine guten. Daher lassen Sie sich überraschen wie viel gute Erfahrung Sie mit uns machen werden. Beschreiben Sie Ihre Beschwerden im Kontaktformular, legen Sie dar was bisher an Behandlungen stattfand und was Sie mit unserer Hilfe erleben und erreichen möchten. Seien Sie telefonisch erreichbar nachdem Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben und lesen Sie sich die Antwortmail und die PDF-Dokumente, die Sie von uns erhalten, genau durch. Dort finden Sie wichtige Informationen zum möglichem Ablauf der Behandlung und zu den entstehenden Kosten. Dadurch werden die bei Ihnen noch offenen Fragen meist zu 100% geklärt und wir können uns auf die Diagnostik und Behandlung konzentrieren.

Was behandeln wir noch ausser Rückenschmerzen?

Weitere  “ Beschwerdebilder / Erkrankungen“, die im Zentrum nachhaltig erfolgreich therapiert werden, zeigen Ihnen welche vielfältigen Möglichkeiten die Integrative Medizin bietet. Zu den behandelbaren Erkrankungen gehören Allergien und Asthma, Makuladegeneration und Glaukom, Ohrgeräusche – Tinnitus, Rheuma, Arthrose, Kopfschmerzen und Migräne – um nur einige davon zu nennen.

Gründe für das Entstehen von Rückenschmerzen – Hexenschuss

Die „Rückenschmerzen“ treten durch Störungen an unterschiedlicher Stelle der Wirbelsäule, des Gelenkapparates (Knochen und Weichteile wie Muskeln und Sehnen) und des Beckens auf und sind über eine klinische/körperliche Untersuchung oft besser zu identifizieren als mit technischen Methoden wie CT oder MRT.

Ungewöhnliches und Spannendes zu Rückenschmerzen

Auch wenn es jetzt ungewöhnlich klingen mag, Mit-Ursachen für „Rückenschmerzen, Hexenschuss etc.“ können Narben auch an ganz anderer Stelle des Körper sein, Zähne mit unerkannten Entzündungen an der Wurzel, wurzelbehandelte Zähne oder auch Muskeln / Muskelgruppen, die ganz oder teilweise ihre Funktion eingestellt haben. Letzteres ist eine häufige Ursache für den sogenannten Ischias (Ischiasbeschwerden) oder sog. Hexenschuss oder Schmerzen im Sakralgelenk / Ileosakralgelenk.

Welche Methoden werden zur Diagnostik von Rückenschmerzen eingesetzt ?

Vor Beginn der Behandlung der Rückenschmerzen wird unter Kenntnisnahme der gegebenenfalls vorliegenden schulmedizinischen Diagnose eine chinesische Diagnose gestellt z.B. Nieren-Yang-Mangel, Kälte-Bi etc. und diese Diagnose wird dann folgerichtig z.B. mit Kräutern, Akupunktur, Tuina / FDM / Osteopathie und speziellen Kräutern oder Nahrungsmitteln / Ernährungsumstellung behandelt. Wichtig ist hierbei auch eine basische säurearme Ernährung mit zeitweisen Weglassen von Weizen, Fleisch, Käse, Kaffee etc. einzuhalten.

Die zur Diagnostik bei Rückenschmerzen genutzten Methoden der TCM sind neben einer klinischen Untersuchung ggf. auch mit Beweglichkeitsprüfung u.a. die Zungendiagnose, die Pulsdiagnose, die Antlitzdiagnose und die visuelle Ohrdiagnostik.

Zusätzlich zur Anamnese nach den Methoden der TCM bei Rückenschmerzen und den oben genannten diagnostischen Methoden analysiert der behandelnde Therapeut den Zustand der Zähne (stattgefundene Wurzelbehandlungen, Zahnmetalle, Amalgam, Kronen, sonstige Füllungen) und des Kiefers (chronische unerkannte, weil beschwerdefreie Entzündungen der Zähne und des Kiefers sowie Kieferfehlstellungen), den Zustand der Wirbelsäule (Blockierungen im unteren Bereich der Lendenwirbelsäule haben oftmals einen negativen Effekt auf die Statik des Kniegelenks, dieses gerät aus der Achse und dadurch erfolgt eine Fehlbelastung des Kniegelenks mit entsprechenden Symptomen. In seltenen Fällen müssen umweltmedizinische Untersuchungen durchgeführt werden, weil starke Belastungen durch die Arbeitsumgebung oder die Wohnung (Holzschutzmittel, Formaldehyd etc.) bestehen, die bestimmte Beschwerdebilder mitverursachen können.

Welche Methoden werden zur Behandlung von Rückenschmerzen eingesetzt ?

Neben den Methoden der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin wie Akupunktur, Kräuterheilkunde oder Qi-Gong kommen bei der Behandlung von Rückenschmerzen auch sehr effektive Techniken und Methoden wie Neuraltherapie, Osteopathie / FDM, orthomolekulare Therapie und Ernährungsoptimierung zum Einsatz.

Die Behandlung der verschiedenen Formen der Rückenschmerzen kann aufgrund der hohen Wirksamkeit der naturheilkundlichen Vorgehensweise  von Beginn an als eigenständige Methode erfolgen. In den meisten Fällen beginnt die Behandlung leider erst, wenn die konventionellen (schulmedizinischen) Methoden eine nicht ausreichende Wirkung haben, also während die ursprüngliche Behandlung noch besteht z.B. Cortison oder Schmerzmittelgabe.

Die Behandlung erfolgt mit auf Schadstoffe kontrollierten also schadstofffreien Kräuterrezepturen, Akupunkturbehandlungen (dünnste, schmerzarme und silikonbeschichtungsfreie Nadeln), mit Körperakupunktur, Ohrakupunktur und unter Verwendung weiterer sogenannter Mikroakupunktursysteme (Schädelakupunktur, ECIWO-Akupunkur etc.). Häufig findet eine Ernährungsberatung statt, bei der Sie eine Liste über die zu sich genommenen Nahrungsmittel und Getränke erstellen und wir Ihnen dann erläutern, welche davon für die Besserung der Beschwerden sinnvoll sind und welche nicht. Selbstverständlich legen Sie fest, welche Maßnahmen Sie bereit sind zu ergreifen und welche nicht.

Weitere Informationen und eine Grafik zur Behandlung von Rückenschmerzen finden Sie auch auf unserer virtuellen Internetausstellung www.tcm-ausstellung.de/lws.html.

Einige zusätzliche Gedanken zur Behandlung von Rückenschmerzen

Akupunktur ist eine hervorragende Methode um Schmerzen und Beschwerden im Bereich des Rückens und der Wirbelsäule bzw. der Muskulatur der Wirbelsäule vom Arzt behandeln zu lassen.

Die Therapie bei Patienten im Bereich der Wirbelsäule behebt die Ursachen der Kreuzschmerzen z.B. einen Bandscheibenvorfall oder eine andere Erkrankung der Bandscheiben, so dass die Bewegung wieder so wie früher möglich erreicht wird. Die Muskeln im Körper werden bei einer klinischen Untersuchung auf ihren Kontraktions-Zustand – ihrem Tonus -untersucht und im Rahmen dieser Untersuchung die z.B. durch Palpation der Lendenwirbelsäule und der seitlichen Muskulatur erfolgt, können chronische Schmerzen und deren Ursachen erkannt und behandelt werden. Eine Vielzahl von Studien zeigt, daß innerhalb von Tagen bis Wochen mit entsprechenden Übungen und Akupunktur die Verspannungen aus der Muskulatur wieder behoben werden können bzw.  sich sozusagen selbst entfernen. Somit können Bandscheibenvorfälle auch durch Eigenübung/Selbstbehandlung positiv beeinflußt werden und die Arbeit des Arzt bzw. der Therapeuten wird, wie bei anderen Krankheiten auch, ganz einfach unterstützt.

Innerhalb von Wochen kann die Muskulatur mit entsprechenden Übungen und unter Verwendung von bestimmten Akupressurpunkten von den Verspannungen befreit werden. Die Diagnose unterscheidet sich dabei von der klassischen schulmedizinischen Diagnose sehr. Diese Diagnosen sind nicht eins zu eins übertragbar bzw. vergleichbar.

Mittels Akupunkturpunkten können Belastungen im Bereich der Lendenwirbelsäule oder der Beine  gelindert werden und bei einem großen Prozentanteil der Patienten sind diese Methoden so wirksam sodass trotz Entzündung oder  Muskelverspannungen in einem speziellen Bereich der Rückenmuskulatur die Beschwerden bei den meisten Menschen schnell verschwinden. Ein gutes Beispiel dafür ist auch der Hexenschuss.  Der Grund für den Hexenschuss ist vielfältig ebenso wie die Symptome.

Vom Hexenschuss einem häufigen Beschwerdebild ist  bekannt, dass es teilweise über Monate bestehen kann und beim Hexenschuss hat die Behandlung mit Akupunktur oder anderen Bewegungsübungen meist nicht nur einen positiven Einfluss auf das Beschwerdebild, sondern viele anderer zusätzliche Symptome, die der Patient hat verbessern sich ebenfalls. 

Die Therapie kann dann auch in bestimmten Fällen mit einer Wärmeanwendung unterstützt werden, die dann auch zusätzlich einen positiven Einfluss auf die Gelenke hat. Leider werden diese möglichen Verfahren von den Krankenkassen nicht voll übernommen stattdessen werden Schmerzmittel teilweise mit starken Nebenwirkungen bezahlt.

Eine Rückenschule, die ganz einfach in den Alltag integriert werden kann ist meist sehr viel besser für die betroffenen Patienten geeignet, die dann auch schnell lernen können die entsprechenden Punkte zu bearbeiten auch unter Verwendung von Akupunkturpunkten, die sie drücken. Dabei kommt dann auch ein weiteres einfaches Verfahren die sogenannte Ohrmassage oder das Verwenden von anderen Ohrakupunktur Systemen bzw. Reflexzonen in Betracht.  Am Körper, der ist nach unserer Kenntnis 42 verschiedene Mikroakupunktursysteme besitzt (nicht zu verwechseln mit der Scheinakupunktur, die im Rahmen von Studien eingesetzt wird).

Maßnahmen der Physiotherapie werden bei uns durch Methoden der Eigenbehandlung ersetzt, so dass der gesamte Bereich Physiotherapie und die Techniken die Rückenprobleme zu beheben einfach erlernt werden können. Spätestens nach einem Jahr ist jeder Patient in der Lage sich komplett selber zu behandeln. Schmerztherapie ist dann weit entfernt und  die Rückenbeschwerden gehören dann der Vergangenheit an. Selbst ein solches Krankheitsbild wie die Osteoporose kann mittels Akupunktur also der Anwendung von Nadeln im Bereich von Meridianen positiv beeinflusst werden.

Ferner ist es auch möglich Schmerzen im Bereich der Nerven aufzulösen, die dadurch ausgelöst werden dass Patienten, die viel sitzen und ein Bewegungsmangel haben quasi ohne sich zu bewegen oder ohne sich hinzustellen und mit weniger Stress eine Entspannung erreichen können. Das ist  quasi ein sportlicher Ablauf im Sitzen. 

die Teilnahme an Sitzungen für dann nicht mehr dazu dass man Schmerzen hat im Bereich des Rückens und lässt man eine unangenehme Körperhaltung einnimmt und häufig Probleme bekommt sondern es treten Veränderungen auf die zu einer Entspannung führen und diese Veränderungen sind ursächlich darin begründet dass die Hinweise die wir den Patienten geben über das Reflexzonen System ganz stark die Fehlhaltungen beeinflussen dass der Orthopäde zufrieden ist mit dem sichtbaren Erscheinungsbild der sogenannten früheren Krankheit und du da korrekt in der Achsel sind z.b. die Wirbel ja auch jede Studie oder die Sorge Punkt immer geht nicht ist es dann so der Arztbesuch viel seltener stattfindet weil eine Reizung von Knochen Wirbelkörper Muskulatur durch einen Behandlungsmethoden zu denen auch die Moxibustion gehört selbst behandelt werden kann und durch eine Form der Massage die sogenannte Eigenmassage frühzeitig Störungen insbesondere auch im Bereich der Körperhaltung schrecklich Haltung vorgebeugt werden kann. Apropos vorbeugen Physiotherapeutin sind nur noch selten notwendig bei der Patient sein eigener Physiotherapeut wird und dann z.b. Schmerzen im Bereich des Nackens im Bereich des Becken selber mit einer Selbstdiagnostik erkennen kann und Behandlungsmethoden anwendet die er die Sinne der Selbstbehandlung-Lerntag zu dass er wieder schmerzfrei leben kann .

Übergewicht ist ein weiterer  Risikofaktor / Trigger bzw. Auslöser für Rückenschmerzen meist in Verbindung mit einer durch das Übergewicht bedingten Haltungsänderung, die wie eine Schonhaltung erscheint. Eine Schwangerschaft kann auch Rückenschmerz / Rückenschmerzen auslösen, da diese eine Veränderung der Statik der Wirbelsäule, des Ileosakralgelenkes und weiteren Teilen des Bewegungsapparates bewirkt.

Rückenschule und Schmerzmittel z.B. Ibuprofen/ Medikamente (auch naturheilkundliche) unterstützen den Verlauf der Heilung und helfen beim Vermeiden  einer Operation. Die Volkskrankheit Rückenschmerz ( Synonyme sind Hexenschuß, Ischias, Ischiasbeschwerden, Blockierung im Iliosakralgelenk, Lähmunen von Muskels durch gestörte Nervenwurzeln, sonstige strahlende Schmerzen etc.). Bei Beschwerden in der LWS Lendenwirbelsäule besteht immer auch ein Zusammenhang mit der Halswirbelsäule HWS, der Brustwirbelsäule BWS und dem Kreuzbein sowie Arm und Bein. Mukuläre Ketten also Verbindungen verschiedener Muskelgruppen ziehen sich durch des gesamten Körper also vom Arm über den Rumpf zum Bein auf der gleichen Seite oder der Gegenseite.

Im Folgenden finden Sie 8 Tipps mit denen Sie zur Linderung von Beschwerden unter anderem bei Rheuma, Arthrose und Gelenkbeschwerden beitragen können.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Rückenschmerz was ist das? Krankheit oder Syndrom?

Rückenschmerzen“ ist ein Sammelbegriff für verschiedene schmerzhafte Erscheinungsformen im Bereich des Rückens.  Man unterteilt Rückenschmerzen nach dem Ort des Auftretens in die folgenden Untergruppen: Lumbago: plötzlich auftretende Schmerzen im unteren Rücken sog. Hexenschuss. Lumbalgie: dauerhafte Schmerzen im unteren Rücken. Ischialgie: Schmerzen gehen vom unteren Rücken aus und ziehen ins Gesäß, ins Knie bis evtl. in den  Fuß. Lumboischialgie: Kombination aus Kreuzschmerzen bis ins Bein. Manche Therapeuten sprechen auch von einem Syndrom, weil zusätzlich zu den Rückenschmerzen noch eine Vielzahl von anderen Beschwerden hinzukommen, die Teil der naturheilkundlichen bzw. chinesischen Diagnose sind und zu dem Chinesischen Muster / Syndrom führen und sich daraus ergibt mit welchen Kräutern oder Akupunkturpunktkombinationen das Beschwerdebild behandelt wird.

Welche Behandlungsmethoden gibt es bei akuten Rückenschmerzen?

Rückenbeschwerden lassen sich auf unterschiedlichster Weise therapieren.  Aus Sicht der integrativen Medizin helfen erfahrungsgemäß Akupunktur, manuelle Medizin, Matrix-Rhythmus-Therapie. Diese Therapieform dienen der Muskelentspannung und der Muskelregulation. Desweiteren ist es sinnvoll zu untersuchen, ob sogenannte Störfelder wie zum Beispiel: unerkannt chronisch entzündete Zähne, Narben, Blockierungen der HWS, BWS, LWS zugrundeliegen. Erfahrungsgemäß ist der akute Rückenschmerzen innerhalb  weniger Akupunktursitzungen positiv beeinflussbar. 

Welche Behandlungsmethoden gibt es bei chronischen Rückenschmerzen?

Bei chronischen Rückenschmerzen kommt neben den Methoden der TCM wie Akupunktur und Kräutertherapie auch Methoden der Faszienmedizin wie FDM zum Einsatz. Die Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll (MaRhyThe) kommt ebenfalls zum Einsatz, um die Stoffwechselfunktionen des Bindegewebes / der Matrix zu verbessern. Ferner wird nach Störfeldern (krankheitsmitverursachende Faktoren) gesucht, weil diese aufgrund ihrer Fernwirkung die Rückenmuskulatur in der Regulation negativ beeinflussen mit der Folge, dass Verspannungen entstehen können.

Wie kann ich Rückenschmerzen selber behandeln?

Nach Einweisung durch den Therapeuten mittels Akupressur,  Ohrmassage / Fußreflexzonenmassage, Schröpfen.

Was können Ursachen von Rückenschmerzen sein?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die zu Rückenschmerzen führen können. Fälschlicherweise wird häufig von Überlastung, Problemen mit der Muskulatur und statischer Fehlhaltung gesprochen. In Wirklichkeit finden wir immer auf der muskulären Ebene die Unfähigkeit sich an die Belastung anzupassen und wir finden immer Faktoren – die wenig bekannt sind – wie unerkannte Zahnwurzelentzündungen etc.

Welche Auswirkung hat die Psyche auf Rückenschmerzen?

Psychische Faktoren haben einen großen Einfluss auf das Symptom Rückenschmerzen. Ängste, Wut, Zorn, Furcht, gefühlte Überforderung und sog. Stress (in Wirklichkeit gibt es den gar nicht – das lernen alle unsere Patienten – Arbeit ist ergebnisorientiert es zählt nur die Leistung, Freizeit ist erlebnisorientiert es zählt nur das Erlebnis)  verursachen Verspannungen. Sind mentale Belastung nicht mehr integrierbar ist eine der  möglichen Symptomatiken / Beschwerdebilder  der Rückenschmerz.
Chinesische Sichtweise zu Emotionen und die Zuordnung zur Wirbelsäule: HWS Ängste, BWS Trauer, LWS Wut / Zorn/ Ärger

Wie kann ich Rückenschmerzen vorbeugen?

Identifizierung der flexiblen und unflexiblen Bereiche der Rückenmuskulatur und Muskulatur allgemein (Muskelketten), Steigerung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und aller Gelenke, Umstellung auf Pflanzenkost und weitgehende Reduzierung von tierischem Eiweiß, Weizen und anderen glutenhaltigen Lebensmitteln, Weglassen von Kaffee (Übersäuerung).

Ausreichende Bewegung 1 x 30 min pro Tag und eine Ernährung, die in der Zusammenstellung auf dem Gespür beruht, das der Mensch selber entwickelt, um sein Wohlbefinden wiederzuerlangen.

Eine genaue Handlungsanleitung und Methoden der Eigenbehandlung, um Störungen in Zukunft zu vermeiden werden im Rahmen der Behandlung gemeinsam erarbeitet.

Was ist mit Rückenschmerzen bei so genanntem Stress?

 In der westlichen Welt sind Rückenleiden ein sehr häufig auftretendes Beschwerdebild. Allein im letzten Jahr klagten 60 % der deutschen Bevölkerung über akute oder chronische Rückenschmerzen.

Welche verschiedenen Ausprägungen von Rückenschmerzen gibt es?

Es gibt verschiedene Ausprägungen und  Ursachen für Schmerzen im Rückenbereich. Eine häufige Schmerzursache wird der Nervenwurzelreizung zugeschrieben, welche durch einen Bandscheibenvorfall oder eine Entzündung entstehen kann.

Wie können Psyche und Physis die Ursachen von Rückenschmerzen sein?

Rückenschmerzen haben jedoch nicht nur physische Ursachen. In unserer modernen Zeit gehören Herausforderungen zum Leben dazu. Eine gewisse Dosis an „Stress“ kann das Leben interessanter gestalten. Jedoch ein Zuviel birgt das Potenzial zur Entstehung verschiedenster Erkrankungen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Stress zu einer erhöhten Muskelspannung führt. Beim länger währenden psychischen Anspannungsperioden  erhöht sich ebenfalls die Muskelspannung, was Schmerzen zur Folge hat.

Wie ist die Einteilung von Rückenschmerzen?

Rückenschmerz kann man nach Etagen unterscheiden: Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule und Kreuzbein. Anschließende Körperregionen, wie Gliedmaßen und Kopf sind in vielen Fällen auch betroffen.

Wie sind die  “normalen” Methoden  bei Rückenschmerzen?

Gebräuchliche Methoden, wie Krankengymnastik und Massagen stoßen bei einer Vielzahl von Betroffenen,  an ihre Grenzen. Jährlich entstehen 49 Milliarden Euro  an Kosten, für die Behandlung von Rückenschmerzen. Die Methode, welche am häufigsten verschrieben wird, ist die Schmerzmitteltherapie, gefolgt von Krankengymnastik und Spritzen mit schmerzstillenden Substanzen wie Procain und Cortison. Jedoch liegt die Rückfallquote  leider fast bei 80 %. Nicht jede Methode ist für jeden gut geeignet. Doch was hilft wirklich?

Was ist eine wirksame Alternative – Integrative Medizin bei Rückenschmerzen?

Die Behandlung mit natürlichen, integrativen Therapiemethoden können hier Alternative bieten.

So ist zum Beispiel die Jahrtausende alte Heilkunst der Akupunktur eine äußerst effektive und nachhaltige Methode in der Behandlung von Rückenschmerzen. Diese Methode verringert Inflammationsprozesse und regt die Zirkulation im umliegenden Gewebe an. Dies hat eine deutliche Schmerzreduktion zur Folge.

Was zeigen Studien?

Dieses Phänomen der Schmerzreduktion zeigt auch die Studie “German Acupuncture Trials”( GERAC). In dieser wurden  Rückenschmerzpatienten aus mehr als 500 Arztpraxen mit Akupunktur behandelte. 48% der Probanden bestätigten einen Behandlungserfolg. Probanden, die in dieser Studie mit klassischen Therapien, wie Wärmebehandlungen und Spritzen behandelt wurden, berichteten weniger Linderung. Nur 27% dieser Gruppe verspürte eine Erleichterung.

Was ist FDM nach Typaldos? – eine effektive Form der Osteopathie?

Eine neuartigere, jedoch unabdingbare Methode für die Behandlung von Rückenschmerzen ist das Faszien-Distorsionsmodell (FDM) nach Typaldos.

Das FDM wird bei Schmerzen der Muskeln, Gelenken und Sehnen erfolgreich eingesetzt und erkennt den Zusammenhang von Funktionsstörungen der Faszien für die Entstehung von Schmerzen an. Durch FDM werden verblüffend schnelle Resultate erreicht.

Wie findet man sogenannte Störfelder und behandelt diese bei Rückenschmerzen?

Die Störfelddiagnose- und Behandlung entscheidet über die Nachhaltigkeit dieser oben genannten Methoden, denn auch Störfelder können Verspannungen im Rücken auslösen bzw. mitverursachen bzw. verstärken.

Störfelder sind z.B. chronische Entzündungen wie chronisch subakut entzündete Mandeln, welche den gesamten Körper schwächen können. Zu Störfeldern gehören aber  auch Narben, Wurzelbehandlungen an Zähnen und z.B. auch Metalleinlagerung durch Zahnmetalle wie Amalgam.

Wie funktioniert Applied Kinesiology bei Rückenschmerzen?

Die Applied Kinesiology  (AK) dient als weiteres Diagnose-und Therapiemittel. Sie ist eine ganzheitliche Methode und ebenfalls nach dem Modell der chinesischen Akupunktur.

Die AK diagnostiziert welche Segmente des Körpers den Schmerz z.B. im Rücken auslösen und identifiziert Störungen, sowohl im körperlichen, als auch im seelischen Bereich.

Wie stärke ich Psyche und Körper als Einheit und helfen Mikronährstoffe bei Rückenschmerzen?

Wie schon beschrieben, können Rückenschmerzen mannigfaltige Ursachen haben. Anspannung und Überforderung, über einen längeren Zeitraum, können zu Symptomen wie Schmerzen, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit und Nervosität führen. Selbige Symptome können auch durch einen Nährstoffmangel entstehen. Die  psychische  Befindlichkeit hat einen großen Einfluss auf die Bildung und dem Abbau verschiedener Mikronährstoffe. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls ein Ungleichgewicht von Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Omega Fettsäuren.

Schon Hippokrates veranschaulichte durch den bekannten Satz,”du bist was du isst” den Zusammenhang zwischen krankmachenden Lebens- und Verhaltensweisen. Zahlreiche Forschungsergebnisse unterstützen diese Behauptung.

In der klinischen Praxis ist eine deutliche Schmerzreduktion durch die zusätzliche Gabe von Spurenelementen und Vitaminen zu beobachten.

Was ist die Orthomolekulare Medizin?

Die sogenannte orthomolare Medizin ist die passgenaue Zufuhr von Mikronährstoffen und ist deshalb für die Behandlung von Schmerzen und vielen weiteren Erkrankungen eine gute Option.