Sakralgelenk Behandlung – Schmerzen im Ileosakralgelenk

Schmerzen im Sakralgelenk und häufige Fragen dazu

Sakralgelenk – Beweglichkeit künstlerisch dargestellt. Das Iliosakralgelenk verbindet die Wirbelsäule mit der Beckenschaufel.

Was bewirkt die Schmerzen im Sakralgelenk?

Störung der Beweglichkeit im Iliosakralgelenk, sogenannte Blockierungen, sind das Ergebnis von Muskelverspannungen oder Muskelfunktionsstörungen, die dieses Gelenk in der korrekten Achse halten.
Hauptursachen für diese Blockierungen sind Störungen im Tonus der Muskeln, die aufgrund von Fernursachen auftreten. So kann zum Beispiel ein entzündeter Zahn oder ein wurzelbehandelter Zahn, an dem der Betroffene eine solche Entzündung nicht mehr spürt, eine Mit-Ursache darstellen. Eine weitere häufige Ursache ist Zustand nach Blinddarmoperation oder Gallenblasenoperation sowie Entfernung von kleinen Muttermalen (Leberflecke) oder minimalinvasive Operationen im Bereich der Wirbelsäule, die kleinste Narben hinterlassen. Diese Narben stellen Störfelder dar, die die Beschwerden mit auslösen

Aber auch weiter entfernte Narben zum Beispiel an der Hand können eine solche Störung mitverursachen. In den meisten Fällen liegt also ein multifaktorielles Geschehen vor.

Wie diagnostiziert man die Störung klinisch?

Durch klinische Untersuchung der Beweglichkeit und der mit dem Iliosakralgelenk zusammenhängenden Muskeln mittels Palpation/Tastung und der Methode der Applied Kinesiology nähert sich der Therapeut unterstützt von Anamnese,  Puls- und Zungendiagnostik dem Beschwerdebild und dessen Ursachen. Bildgebende Verfahren wie Röntgenuntersuchung oder MRT dienen der Diagnosesicherung sind aber in den meisten fällen nicht notwendig, da bei der ersten Behandlung häufig eine sofortige Verbesserung der Beschwerden erreicht werden kann.

Die dabei angewendeten Methoden sind die Akupunktur (besonders ECIWO-Akupunktur), die Ohrakupunktur die chinesische Kräutertherapie sowie die Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll und FDM.

Unter Behandlung von Rückenschmerzen mit Integrativer Medizin finden Sie weitere Hinweise zur Vorgehensweise der Integrativen Medizin bei diesen und anderen Beschwerdebildern im Bereich der Wirbelsäule.

Nach der ersten diagnostischen und therapeutischen Einheit (Erstgespräch und Erstbehandlung) erhält der Betroffene auch Hinweise was er selber  kann z.B. bei Ernährung und mittels entsprechenden Bewegungsübungen.

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen zu bestehenden Beschwerden oder Terminwünschen bitte über unser Kontaktformular für Fragen oder Terminvereinbarungen.