Glaukom und Makuladegeneration

Unsere Vorgehensweise in der Behandlung von Makuladegeneration und Glaukom mit Traditioneller Chinesischer und Integrativer Medizin

Die Behandlung der Ursachen von Makuladegeneration und Glaukom mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin ist für den Therapeuten anspruchsvoll, weil sehr komplex, oftmals aber auch sehr erfolgreich. Neben der Akupunktur und Kräutertherapie nach TCM kommen auch zusätzliche Verfahren wie Neuraltherapie und ECIWO-Akupunktur zur Anwendung.

Neben diesen Methoden der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin kommen auch Techniken aus dem Bereich Neuraltherapie, Osteopathie und Ernährungsoptimierung zum Einsatz.

Die Behandlung der verschiedenen Formen von Makuladegeneration und Glaukom wird entweder ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung oder von Beginn an als eigenständige Methode angewendet werden. In den meisten Fällen beginnt die Behandlung, wenn die konventionellen (schulmedizinischen) Methoden eine nicht ausreichende Wirkung haben, also während die ursprüngliche Behandlung noch besteht.

Vor Beginn der Behandlung wird neben einer exakten schulmedizinischen Diagnose eine chinesische Diagnose gestellt z.B. Leber-Blut-Mangel etc. und diese Diagnose wird dann auch unmittelbar z.B. mit Kräutern, Akupunktur, Massagen und speziellen Ernährungshinweisen behandelt.

Die zur Diagnostik genutzten Methoden der TCM sind die Zungendiagnose, diePulsdiagnose, die Antlitzdiagnose und die visuelle Ohrdiagnostik.

Ferner analysiert der behandelnde Therapeut den Zustand der Zähne (stattgefundene Wurzelbehandlungen, Zahnmetalle, Amalgam, Kronen, Füllungen) und des Kiefers (chronische unerkannte, weil beschwerdefreie Entzündungen der Zähne und des Kiefers sowie Kieferfehlstellungen), der Wirbelsäule (Blockierungen in der HWS haben oftmals einen negativen Effekt auf das Segment C1-C3 und die darin befindlichen Organsysteme in diesem Falle die Augen. In seltenen Fällen müssen umweltmedizinische Untersuchungen durchgeführt werden, weil starke Belastungen durch die Arbeitsumgebung oder die Wohnung (Holzschutzmittel, Formaldehyd etc.) bestehen die bestimmt Beschwerdebilder mit verursachen können.

Die Behandlung erfolgt mit kontrollierten Kräuterrezepturen, Akupunkturbehandlungen (dünnste, schmerzarme und silikonbeschichtungsfreie Nadeln) mit Körperakupunktur, Ohrakupunktur und unter Verwendung weiterer sogenannter Mikroakupunktursysteme (Schädel, ECIWO etc.).

Häufig findet eine Ernährungsberatung statt, bei der Sie eine Liste über die zu sich genommenen Nahrungsmittel und Getränke erstellen und wir Ihnen dann erläutern welche davon für die Besserung der Beschwerden sinnvoll sind und welche nicht.

Selbstverständlich legen Sie fest, welche Maßnahmen Sie bereit sind zu ergreifen und welche nicht.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung bitte nutzen Sie für Ihre E-Mail an un uns das Kontaktformular.