Zervikale Dystonie/Torticollis

Fallbeschreibung

Fr. H

Anamnese:

58 jährige Pat. beschreibt seit ca. 2009  Beschwerden bzw. Bewegungseinschränkung im Schulter-Nackenbereich. Insbesonderen die Rotation nach rechts, wie die Inklination und die Reklination des Kopfes sind deutlich eingeschränkt, Rotation nach links o.B. Beschwerden verstärken sich bei Gehen

Schulmedizinische Diagnose: Zervikale Dystonie/Torticollis

Bisherige Therapie: Botoxbehandlung, Physiotherapeutische Maßnahmen

DD: Ausschluss Apoplex, Hirntumor, Entzündliche Prozesse

TCM Diagnostik : Zunge: Seitenränder Gallenblasen/Leber Areal geschwollen

Puls: gespannt, drahtig

TCM Diagnose:  Leber-Qi-Stagnation

Körperliche  Untersuchung: Stauungszeichen Leberfleck, rote Flecken im Schulter-Nackenereich – Körperakupunktur + Ohrakupunktur (siehe Bilder)

Neuraltherapie + Dauernadeln -> Staunungszeichen

FDM – HWS

Deblockierung 1. Rippe bds.

nach 1. Behandlung -> komplette Rotation re. möglich, Verbesserung der Inklination, Reklination

Weitere Diagnostik

Störfeldsuche: Narben, Zähne ->OPG-Aufnahme durch Zahnarzt

Applied Kinesiology

 

553460290

 

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.