Tinnitus und Ohrgeräusche – was kann ich dagegen tun?

Rückenschmerzen mit Chinesischer Medizin und Naturheilkunde behandeln

„Jeder Bewegung ist eine Qual …“, so beschreiben viele Betroffene die Rücken- und Wirbelsäulenbeschwerden, die durch ganz unterschiedliche Faktoren hervorgerufen werden. Die Schmerzen begleiten sie auf Schritt und Tritt. Manchmal treten diese aus heiterem Himmel auf. An einen normalen Alltag und an Lebensfreude ist nicht mehr zu denken. Geht es Ihnen manchmal auch so?

Ich habe Rückenschmerzen. Habe ich einen Bandscheibenvorfall?

Schmerzen im Rücken kommen häufig vor. Fast jeder Mensch leidet im Laufe seines Lebens daran, schon Kinder können betroffen sein.

  • stechende Schmerzen im Rücken in Ruhe und bei Bewegung
  • Gehen und Stehen verstärken die Rückenschmerzen,
  • Sitzen und Liegen lindern die Rückenschmerzen,
  • die ersten Schritte/Bewegungen nach einer Ruhepause oder nach dem Schlafen verursachen sehr starke Schmerzen.

In diesem Fall sollten Sie sich untersuchen lassen. Durch Abtasten von Druckpunkten, Untersuchung von Muskelketten und einer gründlichen Erfassung der Beschwerdehistorie lässt sich der Ausgangspunkt der Rückenschmerzen lokalisieren. Eine Röntgenaufnahme/MRT kann bei sehr starken Beschwerden sinnvoll sein und zeigt Verengungen im Bereich der Wirbelsäule und der Nervenwurzeln an, die eine Mitursache für dieses Krankheitsbild sein können.

Sie finden das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin auf dem Gelände des St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, einem katholischen Krankenhaus in der Trägerschaft des Alexianerordens und Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

WIE ENTSTEHT EIN RÜCKENSCHMERZ?

Unsere Füße und unsere Wirbelsäule müssen im Lauf des Lebens eine Menge ertragen: unser gesamtes Körpergewicht. Laufen, Gehen und Stehen belasten Fuss/Ferse und den gesamten Rücken. Kein Problem – darauf ist unser Körper einstellt. Kommt es jedoch durch Fehlhaltungen zu einer ungleichmäßigen Belastung des Gesamtsystem Mensch, entstehen dort, wo die Sehnen bzw.  Muskeln an der Wirbelsäule ansetzen Störungen oder Blockierungen. Der Körper reagiert und ändert den Spannungszustand des Muskel-Sehnensystems in diesem Bereich. Teilweise entsehen sogar Kalkeinlagerungen, um den Schaden zu beseitigen und die belastete Knochenfläche zu vergrößern. Es entstehen Anbauten an den Wirbelkörpern, die dann zu einer Bewegungseinschränkung im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS), Brustwirbelsäule (BWS) oder Halswirbelsäule (HWS) führen und Schmerzen verursachen können.  Zunächst bleibt dieser Zusammenhang unerkannt, bei längerem Bestehen entstehen noch Schmerzensymptome an anderen Bereichen des Körpers. Um bestehende Beschwerden zu verringern oder Wohlbefinden wiederzuerlangen kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular unten auf dieser Seite.

WAS TUN GEGEN DIE RÜCKENSCHMERZEN?

Rückenschmerzen sind eigentlich keine Krankheit, sondern ein Symptom, das entsteht, weil der Körper in eine Balance kommen möchte  und im Grunde ein Phänomen der Selbstheilung. Ihr Körper ist aus dem Gleichgewicht geraten, die Schmerzen im Rücken sind ein Ausdruck für eine oft tiefer liegende Störung.

Eine Behandlung, die nur darauf abzielt, den Rückenschmerz„weg zu bekommen“, ist darum selten erfolgreich und oft sogar bedenklich. Dazu zählen besonders  invasive Eingriffe mit Injektionen an Nerven oder sogar Operationen an den Bandscheiben. Viel besser ist es, den gesamten Körper zu betrachten und zu die Heilungskräfte wieder anzuregen.

Dr. med. A. Kürten – Leitender Arzt

RÜCKENSCHMERZ -BEHANDLUNG NACH TRADITIONELLER CHINESISCHER und INTEGRATIVER MEDIZIN

Nach der Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM) sind alle Teile des Körpers durch Leitbahnen, die Meridiane, energetisch miteinander verbunden. Tritt entlang einer dieser Leitbahnen eine Störung auf, kann sich diese auch an einer anderen Stelle des Körpers als Symptom zeigen. Die Ursache für Rückenschmerzen kann also, muss aber nicht im Nacken liegen:

  • Arbeitsplatz mit falsch eingestellter Tisch,- und Stuhlhöhe
  • Schlafplatz verursacht die Beschwerden durch Matratze oder Kopfkissen, die nicht passen
  • Fußfehlstellung, auch durch falsches Schuhwerk, die über die Muskulatur auf den Nacken wirkt
  • Verkürzung der Nackenmuskulatur bzw. Rückenmuskulatur
  • Blockaden im Bereich der Hüften, der Lendenwirbelsäule oder des Iliosakralgelenks,
  • verschobene Wirbel nicht nur im Bereich der Lendenwirbel
  • Störfelder im Bereich der Zähne, (wurzelbehandelte Zähne und unerkannte Entzündungen
  • Operationsnarben oder frühere Verletzungen /Unfälle

Rückenschmerzen lassen sich sehr wirkungsvoll mit den Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) behandeln. Besonders bewährt hat sich dabei die Akupunktur und Kräutertherapie. Sie bringt den gestörten Qifluß im Körper wieder zurück in ein gesundes Gleichgewicht. Blockaden und Störungen werden beseitigt. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte können wieder wirken. Die Schmerzen Rückenbereich lösen sich auf.

RÜCKENSCHMERZBEHANDLUNG IN BERLIN AM ZENTRUM FÜR TRADITIONELLE CHINESISCHE UND INTEGRATIVE MEDIZIN

  • Jede Behandlung wird individuell auf Ihr Beschwerdebild und die dahinter liegen Ursachen abgestimmt.

  • In vielen Fällen ist schon nach wenigen Sitzungen ein deutliches und dauerhaftes Nachlassen der Ohrgeräusche spürbar. Sie können wieder beschwerdefrei das Leben genießen.

Zentrum für Traditionelle Chinesische
und Integrative Medizin Berlin
Große Hamburger Str. 5-11
10115 Berlin

Bitte jetzt unten ins Kontaktformular
eintragen, um weitere Informationen oder einen Termin zu erhalten

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden

Ihr Anteil durch Verhaltens- und Ernährungsänderung
Unser Anteil durch Anwendung der Methoden im Zentrum
Ihr Anteil durch Verhaltens- und Ernährungsänderung
Unser Anteil durch Anwendung der Methoden im Zentrum