Achim Kürten

Dr. med. Achim Kürten Leitender Arzt des Zentrums

Dr. med. Achim Kürten
Leitender Arzt des Zentrums

Achim Kürten der Leiter des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig-Krankenhaus Berlin, Studium der Humanmedizin an der Universität Köln von 1983-1990. Beginn der Facharztausbildung in der Inneren Klinik der Universität Köln bei Prof. Dr. med. Werner Kaufmann. 1991 Wechsel an die Charité in den Bereich Kinderchirurgie, ab 1992 Frauenklinik Charité. Facharztausbildung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Charité Frauenklinik, dort Tätigkeit bis 2001. Gründung des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin am St. Hedwig Krankenhaus Berlin gemeinsam mit Dr. Günter Gunia (bis 2003 im Zentrum tätig). Gründer der Deutschen Stiftung für Integrative Medizin 2004.  Seitdem Unterstützung diverser Forschungsprojekte. Ausbildung Qualitätsmanager Gesundheitswesen 1995-1997,  Leiter des Qualitätszirkels der ATCÄ in Berlin, Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur in Deutschland, Österreich und China. Entwicklung und Durchführung der fakultativen Vorlesung für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin an der Charité Berlin in Zusammenarbeit mit Kollegen des Zentrums und den Kollegen Rita Klowersa, Michael Noack, Frank Schröter und Christoph Arlom aus Berlin. Gründer der „Kostenfreien Sprechstunde Chinesische und Integrative Medizin“ seit 2002 mit der Berliner Stadtmission und seit 2008 mit der Caritas Berlin. Weiterbildung in FDM-Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (Form der Osteopathie) 2009-2011, in Applied Kinesiologie 2002-2010, in Implantatakupunktur 2011-2012. Mitinitiator der Patientengruppen zur Erlangung der „emotionalen Autonomie“ zusammen mit Hartwig Marx seit 2005 und der Weiterbildung „Therapeutisches Coaching“ für Entscheidungsträger. Mitinitiator und ärztlicher Leiter der Weiterbildungsserie „Applied Kinesiologie“ gemeinsam mit Professor Bittmann seit 2011. Erweiterung der Sozialsprechstunde  in Kooperation mit der Caritas seit November 2013.  Seit 8.8.2008 schreibt Dr. Achim Kürten mit gelegentlichen Unterbrechungen an dem Buch „Mein Leben an der Nadel- Behandlungserlebnisse und Ergebnisse in Berlin-Mitte“