Fallbeschreibung Arthrose-Behandlung mit der FDM-Methode

Patient, 66, stellte sich bei uns wegen Schmerzen des linken Fußes vor. Die Schmerzen befinden sich vorrangig an der medialen Seite des linken Fußes in der Mulde , sowohl proximal als auch distal und inferior des ersten Metatarsalköpfchen.

Die Schmerzen begannen vor etwa 7 Jahren, jedoch wurde der Schmerz als sehr dezent wahrgenommen. Momentan wird der Schmerz als ziehend und stechend beschrieben. Das Auftreten auf den linken Fuß ist kaum noch möglich. Auch ist eine leichte Schwellung in diesem Bereich zu erkennen. Kälte verschafft Linderung und jegliche Art der Bewegung verschlechtert den Zustand.

Des Weiteren sind Nacken-, Schulter- und auch LWS Beschwerden zu verzeichnen.

Diagnose: Es wurde ein Kontinuum (Kontinuumdistorsion nach Typaldos) am Metatarsalköpfchen diagnostiziert.

Methode: Die Behandlung erfolgte mit Ohrakupunktur und der Kontinuumstechnik – starker Druck unmittelbar unterhalb der Schmerzgrenze auf den Punkt des maximalen Schmerzes im Fuß bis zur Schmerzfreiheit / identisch mit Lösen der Kontinuumsstörung – mit sofortigem Erfolg. Zusätzlich wurde der untere Rücken und das Ileosakralgelenk deblockiert.

Verlauf: Der Patient wurde nach dieser Behandlung als beschwerdefrei entlassen. Im weiteren Verlauf wurden im Wochenabstand Folgebehandlungen durchgeführt, bis der Patient auch bei stärksten Belastungen komplett beschwerdefrei war.

Dr. med. A. Kürten 7.12.11

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.