Am Mittwoch, 31. Mai 2017 um 17:30 Uhr findet ein Vortrag von Dr. med. Achim Kürten zum Thema Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen statt.
Der Vortrag beleuchtet die Möglichkeiten der Integrativen Medizin bei Rheuma, Arthrose und einer Vielzahl weiterer Erkrankungen. Wirbelsäulen und Gelenkbeschwerden sind vielfältig. Derartige Störungen werden durch die Chinesische Medizin unter anderem mit der Ansammlung bestimmter Stoffe im Körper begründet. Eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Behandlung und Eigenbehandlung sind seit langem bekannt, beispielsweise durch entsprechende Ernährung, mit denen Schmerzen verringert und Beschwerden gelindert oder sogar behoben werden können. Auf die Möglichkeiten der Chinesischen Medizin mit Akupunktur, Kräuterheilkunde und den manuellen Techniken – Tuina wird eingegangen. Die Erkrankungen werden in ihrer Komplexität dargestellt und bewährte natürliche Behandlungsweisen erläutert, die gleichzeitig an verschiedenen Punkten ansetzen. So kann man zum Beispiel bei Arthrose den Schmerz über Ernährungsumstellung und Faszientherapie lösen und den Aufbau von Gelenkknorpel anregen. Operationen können dadurch hinausgeschoben oder ganz vermieden werden.