Twitter Facebook Google+

Terminvergabe unter 030-23112527 oder 0152-26888864 | Kontaktformular


Integrative und Chinesische Medizin (TCM) mit Akupunktur, Kräutertherapie, Ernährungslehre in Berlin

Leitbild

  • DEIN KÖRPER
  • DEIN LEBEN
  • DEINE GESUNDHEIT
  • DEINE QUALITÄT

 

Mehr zum Leitbild


Herzlich Willkommen auf der Website des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin am St. Hedwig-Krankenhaus


Auf über 330 Seiten finden Sie umfassende Informationen zu uns, unserer Arbeit, Wissenswertes rund um Ihre Gesundheit, Tipps zu interessanten Veranstaltungen sowie Links zu unseren vertiefenden Onlinepublikationen. Sie erhalten hier detaillierte Informationen zu den im Zentrum behandelnden Therapeuten, zudem vermitteln zahlreiche Bilder einen ersten Eindruck von der Atmosphäre, den Räumlichkeiten und unserem Arbeitsalltag. Bitte lesen Sie sich in Ruhe den Inhalt dieser Seite durch, insbesondere auch unser  Verständnis  der  Integrativen Medizin und unsere Vorgehensweise bezüglich Terminvergabe und der entstehenden Kosten.  Über den folgenden Link gelangen Sie zu einer Aufstellung  “Aller Behandelbarer Erkrankungen”, denen wir uns widmen. Wenn Sie die gesuchte Erkrankung nicht finden, schicken Sie uns bitte eine Anfrage zu dem bestehenden Beschwerdebild über das Kontakformular .

Viel Freude beim Erforschen der Seite  !

Jeder erfährt Behandlung

Wir arbeiten unter dem Motto: JEDER ERFÄHRT BEHANDLUNG ! Wir beantworten gesundheitsbezogene Fragen unabhängig davon, ob jemand bei uns Patient ist (oder sein wird) und wir finden immer eine Möglichkeit auch Menschen, die sich eine privatärztliche Behandlung nicht leisten können, zu helfen (Franziskus-Sprechstunde und unsere anderen Sozialprojekte).

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen oder Terminwünschen bitte per Mail hier, per Anruf oder schreiben Sie einfach einen Brief.

Unter Tel. 030-23112527  oder 01522 68 888 64  sind wir von 8.30-19.30 Uhr telefonisch für Terminvereinbarungen oder Fragen zu erreichen.

Wir behandeln die unterschiedlichsten Erkrankungen. Eine (fast vollständige) Liste finden Sie im Navigationsmenü unter “Behandelbare Erkrankungen”. Die Behandlung von Schmerzen z.B. der Hüfte oder anderer Gelenke  bei “sogenannter Arthrose” ist dabei nur ein Schwerpunkt. Ein Video der Sendung ‘Hauptsache gesund’ vom 10.10.13 zu Behandlungsmöglichkeiten von Beschwerden / Schmerzen der Hüfte ohne OP finden sie hier. Eine Erläuterung der Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll wie wir sie bei uns anwenden finden Sie hier. Ein Anwendungsbeispiel für die Matrix-Rhythmus-Therapie aus der Sendung Hauptsache gesund vom 10.10.13 beim MDR finden Sie hier.

Wir helfen häufig auch Menschen deren Beschwerdebild nicht einordnenbar ist, oder denen erklärt wurde “man” könne Nichts mehr machen.

Wenn Sie dies erlebt haben, melden Sie sich bitte.

Kontakt aufnehmen!

Neuigkeiten


 

Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin in Berlin


Das Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin befindet sich im  St. Hedwig-Krankenhauses (Lehrkrankenhaus der Charité), das zu den ältesten und traditionsreichsten Kliniken in Deutschland zählt. In unserer Einrichtung können wir die unterschiedlichsten Erkrankungen sowohl ambulant als auch stationär behandeln – letzteres ist allerdings nur sehr selten notwendig.

Das Beheben von Schmerzsyndromen mittels naturheilkundlicher Schmerztherapie ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir verwenden dabei bekannte Methoden der Integrativen Medizin z.B. Akupunktur, aber auch neuere, ebenfalls höchst wirksame Therapieformen, wie die Matrix-Rhythmus-Therapie nach Randoll. Ziel ist dabei die Erreichung von nachhaltigem Wohlbefinden und NICHT die Abwesenheit von Schmerz (da ist ein Morphiumpflaster oder ähnliches einfacher ).

Zu den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zählen neben Akupunktur, chinesischer Kräuterheilkunde und Ernährungsberatung, Qi-Gong auch weniger bekannte Methoden wie Tuina, die Moxibustion oder das Schröpfen. Ergänzt wird das Angebot durch Behandlungsmethoden der Integrativen Medizin – namentlich die Neuraltherapie, die Osteopathie und ihre verschiedenen Varianten wie z.B. FDM – Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos, die Manualtherapie, die Orthomolekulare Medizin, die Homöopathie und das Therapeutische Coaching.

Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Behandlungsmethoden aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen und Integrativen Medizin.


Augen und Ohren

Augen und Ohren

Makuladegeneration, Tinnitus etc.

Die Makuladegeneration AMD (feucht oder trocken) oder Tinnitus können erfolgreich mit Akupunktur in Kombination mit Kräutern behandelt werden..

Mehr lesen

Schmerzbehandlung

Schmerzbehandlung

Kopfschmerz, Rückenschmerz etc.

Unsere Methoden der Schmerztherapie sind hocheffizient. Neben speziellen Kräutermischungen kommt speziell auch die ECIWO- bzw. Ohrakupunktur zur Anwendung. .

Mehr lesen

Wie Sie nachhaltig Ihre Selbstheilungskräfte stärken können Verbesserung von Schlaf, Essen und Trinken sowie Bewegung finden Sie hier

Mehr lesen


Akupunktur

Akupunktur

nach den Methoden der TCM

Die Akupunktur ist ein bewährtes Heilverfahren in der Chinesischen Medizin (TCM). Ihre Wirksamkeit bei Rheuma, Allergien, Augenerkrankungen etc. wird heute von zahlreichen Studien belegt. Die Akupunktur ist heute gefragter den je.

Mehr lesen

Kräuterheilkunde

Kräuterheilkunde

Kräutermedizin nach den Methoden der TCM

Arzneimittel der chinesischen Medizin sind individuelle Heilkräutermischungen, abgestimmt auf die spezifische Symptomatik des einzelnen Patienten und werden als Dekokte (Tees), Pulver/Granulate oder Kapseln/Tabletten eingenommen.

Mehr lesen

Ernährung

Ernährung

nach den 5 Wandlungsphasen

Wir geben neben der Behandlung mit Akupunktur und Kräutertherapie auch Hinweise zur optimalen Ernährung. Die heilungsunterstützende Auswahl von Lebensmitteln und spezielle Kochrezepte fördern Wohlbefinden und Gesundheit.

Mehr lesen


 

Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin


In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Krankheiten niemals isoliert, sondern immer im Zusammenhang betrachtet. Behandelt werden nicht nur die Symptome, sondern der Mensch in seiner Ganzheit. Jede Störung im Körper muss mit Rücksicht auf die ganz persönliche Lebens- und Krankheitsgeschichte betrachtet werden. Der Auswahl der Behandlungsmethoden geht daher eine gründliche Anamnese und Untersuchung im Rahmen des sogenannten Erstgespräches voran. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die Ursachen für Ihre Beschwerden eine effektive und effiziente Behandlung erfahren und der Heilungsprozess zügig eingeleitet wird.

Die fünf Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin sind die Akupunktur, Qi-Gong (Qigong), Chinesische Kräuterheilkunde, Tuina-Massage (Tuinamassage) und die Ernährungslehre nach den 5 Elementen besser 5 Wandlungsphasen. Unabhängig von Alter und Geschlecht tragen sie bei allen Menschen dazu bei, die Leistungsfähigkeit, Lebenslust, Liebesfähigkeit und Vitalität zu fördern und die Toleranz gegenüber Stress zu heben. Für Kinder und Jugendliche gibt es im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin eine Spezialsprechstunde mit Schwerpunkt schmerzfreie Laser-Akupunktur (Infrarot- und Blaulicht-Laser).

 

Grundlagen der Akupunktur


Das Ziel einer Behandlung mit Traditioneller Chinesischen Medizin ist es, den ganzen Menschen in Balance zu bringen anstatt nur eine lokale Krankheit bzw. ein Symptom zu behandeln. Die wohl bekannteste Möglichkeit den gesamten Organismus des Menschen zu regulieren und zu stärken ist zweifellos die Akupunktur. Im Gegensatz zur Akupressur – die wir dort, wo es bestimmte Krankheiten nötig machen ebenfalls anwenden – kann man mit einer Akupunktur-Nadel hinsichtlich Schnelligkeit und Wirksamkeit wesentlich effizienter arbeiten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Liste von Erkrankungen veröffentlicht, die erfolgreich mit der Akupunktur behandelt werden können. Eine weitere umfassende Zusammenstellung von behandelbaren Erkrankungen, finden Sie auch in gekürzter Form auf dem Flyer des Zentrums für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin.

Die Akupunktur-Behandlung


Bei der Akupunktur werden sterile Einwegnadeln aus Edelstahl an spezifischen Punkten des Körpers, den sogenannten Akupunkturpunkten gesetzt.

Die Nadeln verbleiben 20-30 Minuten im Körper und können durch Heben, Senken oder Vibrieren manipuliert werden. Der Patient befindet sich während dieser Zeit in einer entspannten meist liegenden Haltung, die Behandlung verursacht üblicherweise keinerlei Schmerzen.

Ein wesentlicher Vorteil der Akupunktur sind die äußerst geringen Nebenwirkungen: Wenn überhaupt kann es lediglich zu kleineren Einblutungen im Bereich der Akupunkturpunkte oder einem leichten Missempfinden bzw. Kribbeln im Bereich des Einstichs kommen.

Einige Menschen entwickeln eine Überempfindlichkeit gegenüber den Nadeln, es kann zu Juckreiz kommen, dagegen kann aber mit Homöopathischen Mitteln erfolgreich entgegengewirkt werden.

Die verschiedenen Formen der Akupunktur


Folgende Varianten der Akupunktur werden in unserem Zentrum angewendet:

  • Körperakupunktur nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Ohrakupunktur (chinesisch, französisch oder russisch) mit Nadeln oder Ohrkörnern
  • Chinesische Schädelakupunktur
  • Japanische Schädelakupunktur
  • ECIWO-Akupunktur
  • Handakupunktur
  • Laserakupunktur

Zusammen mit der Chinesischen Kräuterheilkunde, eventuell ergänzt durch heimische Kräuter, der westlichen Physiotherapie, Tuina, sowie Anleitungen zu Qi-Gong und gesunder Lebensführung, bilden die verschiedenen Formen der Akupunktur den Schwerpunkt der Behandlungsmethoden in unserem Zentrum.


Prävention und gesundheitsfördernde Maßnahmen mit Ernährungstipps und Kräutertees


Im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin Berlin legen wir großen Wert auf Vorbeugung von Krankheiten (Prävention) und begleitende, gesundheitsfördernde Maßnahmen. Hierzu zählt besonders die Zusammenstellung von Kräutertees und die Ernährungsberatung (Ernährungslehre nach den 5 Elementen oder den 5 Wandlungsphasen, auch chinesische Diäthetik oder 5-Elemente-Lehre genannt). Im Zusammenhang mit der Chinesischen Ernährungslehre (Chinesische Ernährungstherapie) ist in erster Linie die individuelle Zusammenstellung von Rezepten essenziell. Darüber hinaus sollen Hilfe suchende Menschen selbst in die Lage versetzt werden, ihre tägliche Nahrung optimal auszusuchen und zuzubereiten. Eine Behandlung, die sich lediglich auf Akupunktur beschränkt – sei es nun die Chinesische Körper-Akupunktur, Ohr-Akupunktur (chinesisch, französisch oder russisch), Schädel-Akupunktur (chinesisch oder japanisch) oder die ECIWO-Akupunktur – kann nach unserer Erfahrung nicht den vollen Erfolg bringen. Wichtig ist immer auch der Eigenanteil des Menschen der Gesundung sucht.

Die verschiedenen Arten der Diagnostik


Die Pulsdiagnose oder Pulsdiagnostik hat eine lange Tradition innerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin, hinzu kommt die sogenannte Zungendiagnose oder Zungendiagnostik. Die Gesichtsdiagnose, auch Antlitzdiagnose (Antlitzdiagnostik) genannt, insbesondere ihre Erweiterung nach Bach, wird im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin ebenfalls angewendet. Alle Methoden sind ausführlich auf der Internetseite des Zentrums dargestellt.
Ein Ziel unserer Arbeit ist es, nach einer Metaanalyse der vorhandenen Literatur (unsere Bibliothek umfasst ca. 4000 Bände) ein Online-Lehrbuch zu Traditioneller Chinesischer und Integrativer Medizin inklusive aller hier eingesetzten Zusatzverfahren dem interessierten Nutzerkreis zur Verfügung zu stellen. Eine Vorabversion finden Sie unter www.tcm-buch.de.

Einige Gedanken zum Aufwand und Nutzen einer Behandlung bei uns


Wir behandeln Patienten aus ganz Deutschland. Aufgrund der Verbundenheit zum Rheinland kommen viele Patienten z.B. aus Bonn, Köln oder sogar Düsseldorf !!. Aber auch aus Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main und sogar aus München. Aus der Umgebung von Berlin sind dies u.a. Potsdam, Bernau, Eberswalde, Oranienburg und Frankfurt an der Oder. In Berlin kommen die Menschen aus allen Stadtteilen (Charlottenburg, Marzahn, Wilmersdorf, Schmargendorf, Friedrichshain, Kreuzberg, Köpenick, Mitte, Wedding, Tempelhof, Mariendorf, Zehlendorf, Dahlem und Grunewald) um nur einige zu nennen. Interessant ist, dass immer mehr Menschen erkennen, dass der Zeitaufwand, um z.B. aus Zehlendorf nach Mitte zu kommen, im Vergleich zum Nutzen – der Wiederherstellung oder Verbesserung der Gesundheit – relativ gering ist. Mit einem Zeitaufwand von 10-30 Std. kann ein “Zehlendorfer” in “Mitte” z.B. seine Rückenschmerzen dauerhaft verabschieden- derselbe Zeitaufwand wie 4 schlaflose Nächte mit Kreuzschmerzen. Also seien Sie es sich wert!

Spezialsprechstunden Chinesische Medizin / Akupunktur für Kinder und Jugendliche


Neben der Behandlung von Erwachsenen betreuen wir auch Kinder und Jugendliche in einer speziellen Sprechstunde, bei der neben sanften (nadelfreien) Methoden der Akupunktur z.B. Laser oder sogenannte Ohrsamen/Ohrkörner spezielle Kräutermischungen eingesetzt werden.

Kinderwunschsprechstunde mit Methoden der Traditionellen Chinesische Medizin


Ein weiterer Schwerpunkt im Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin ist die Betreuung von Paaren mit Kinderwunsch/ Elternwunsch. Diese behandeln wir je nach Bedarf entweder ausschließlich mit Methoden aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin oder mit Traditioneller Chinesischer Medizin in Kombination mit der Schulmedizin. In letzerem Fall erfolgt die Behandlung in konstanter Abstimmung mit den Kollegen aus der klassischen Schulmedizin z.B. einem IVF-Zentrum.

Weitere Angebote zu den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin


Für einen tieferen Einstieg in die Materie haben wir für Sie folgende Online-Angebote ins Netz gestellt:

 

Tags: , ,